Guides mit Nanofunk #1: Hackintosh Mini Roundup, Preise, Hacking

hackintosh mini guide howto apple mac replica rebuild nachbau customac mit nanofunk

Mein Guide, den ich für Nanofunk geschrieben habe ist online. Im ersten Guide geht es um empfehlenswerte Hardware zum Bau eines Hackintosh Mini.

Recommended Cheap Build: Hackintosh Mini i3/4GB RAM/250GB HD
Recommended Mid-Range Build: Hackintosh Mini i5/8GB RAM/500GB HD
Recommended High-End Build: Hackintosh Mini i7/16GB RAM/Solid State Hybrid/Geforce 650

Ich werde diesen Guide auch in deutscher Sprache schreiben. Bitte um Feedback, welche Hackintosh und technologie- Guides ihr als nächstes sehen wollt!

Advertisements

MacBook Pro Mid 2012 Test und Empfehlung: 13-Zoll Version mit USB3, Thunderbolt und MagSafe 1 – Erweiterbar, SSD-RAID, Günstig.

Da ich mir ein neues Notebook kaufen musste habe ich lange recherchiert und auch alle Versionen der neuen MacBook Pro und MacBook Air Modelle getestet – inklusive des neuen 15 Zoll Retina MBP. Das Retina MacBook Pro kommt wegen der extrem langsamen Grafik sowieso nicht in Frage (siehe dazu auch unseren Bericht: Apple MacBook Pro Retina Grafik-Performance zu langsam für Facebook).

Conclusio: das MacBook Pro 13Zoll Ivy Bridge (MD102D/A) bietet neben dem besten Preis-Leistungsverhältnis auch noch einige weitere Vorteile.

Apple MacBook Pro MD102D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7, 2,9GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, Intel HD 4000, Mac OS)

Apple MacBook Pro MD102D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7, 2,9GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, Intel HD 4000, Mac OS)

* USB3 Anschlüsse und den regulären MagSafe Anschluss! (damit können alte und bestehende Ladegeräte verwendet werden und auch günstige Netzteile ab 30€, sowie Apple Replica Netzteile!). Gigabit-Ethernet Port ist dabei (beim MacBook Air muss mittels Thunderbolt to Gigabit Ethernet Adapter nachgerüstet werden)
* Erweiterbarkeit: Bis zu 16GB RAM Crucial bietet ein Upgrade-Kit für das Mid-2012 MacBook Pro an.
* Austausch der Festplatte und des optischen Laufwerks: bis zu 2 Stk. SSD Drives mittels Optibay (das optische Laufwerk wird ausgetauscht durch einen SATA Adapter, wodurch eine zweite Festplatte oder eine SSD eingebaut werden kann). Bonus: das Mid2012 MBP 13″ hat eine SATA6gbps Schnittstelle am zweiten Port, wo sich das optische Laufwerk befindet.
* Geschwindigkeit: gegenüber dem MacBook Air 13″ und 11″ hat das 13-Zoll MacBook Pro eine wesentlich schnellere CPU verbaut – bis zu 2.9Ghz (im Vergleich zu maximal 2.0Ghz beim MacBook Air Mid 2012)

Einziger Wehrmutstropfen ist das Display: die Auflösung des MacBook Air Mid 2012″ ist wesentlich höher: das 11,6 Modell bietet 1366 × 768 Pixel (135.09 PPI), das 13,3 Zoll Modell 1440 × 900 Bildpunkte (127.68 PPI) im Vergleich zum MacBook Pro 13″ mit 1280×800 Bildpunkten (113.49 PPI). Für Seriöses arbeiten ist aber sowieso ein externer Monitor notwendig, somit stört mich dieses einzige Manko nicht.

[Nachtrag] im Titel steht „SSD-RAID“ – ich werde zu diesem Thema einen eigenen Blog-Post in den nächsten Tagen verfassen!

Nikon D800 und D800E – Verfügbarkeit und Lieferzeiten in Europa und den USA

Die Nikon D800 und D800E sind neben der Canon EOS 5D MKIII wohl die am meisten nachgefragten Kameramodelle aktuell. Hier ist ein kurzer Überblick über die aktuellen Lieferzeiten und Preise in Europa und den USA.

EUROPA
Cyber Access hat die Nikon D800 für 3.190,00€ in Europa (UK) auf Lager und versendet innerhalb von 6 Tagen (verifiziert von dslr4video). Amazon Deutschland bietet die Kamera um 2.890,00€ an, allerdings kann man hier nicht abschätzen, wie lange die Lieferzeit sein wird.

Aktuelle Aussagen bezüglich Lieferzeiten laut Nikon Deutschland: am 1.Juni (bzw. ende Mai) wird die nächste große Lieferung ausgesendet – insofern ist in den nächsten 10 Tagen eine Verfügbarkeit möglich.

Wer sofort bestellen will, kann dies aktuell am Amazon Marketplace tun: für 3.400,00€ bietet der Händler pino3010 die Nikon D800 (Neu) an.

USA
Die Situation in den USA ist sehr instabil – so war zB. gestern laut Nanofunk die Nikon D800 in den USA für $2750 verfügbar, während sie heute wieder (am Marketplace) für $2.999,00 vorzubestellen ist – eine sofortige Lieferung in den USA ist ab $3.725,00 möglich. B&H Photo hat die Nikon D800 SLR Digital Camera (Body Only) auch nur auf Vorbestellung um $2.995,00, sollte aber ebenfalls (wie in Europa) die Kamera in den nächsten 10 Tagen lagernd haben.

Wer noch überlegt, ob es eine D800 oder eine D800E werden soll, dem sei unser Artikel von Gestern ans Herz gelegt: Nikon D800 vs. D800E und der Bayer AA Sensor: Marketing Gag

Ethical Coffee Company: biologisch abbaubare Espresso Kapseln sind 100% Nespresso-kompatibel und sogar billiger

Heute geht es mal um ein anderes Thema als sonst: um Kaffee. Da fast alle Nerds und Early Adopter viel Kaffee trinken (und so auch ich) – passt dieses Thema auch hervorragend in den Early Adopter Blog.

Nespresso kämpft für ein grünes Image, dabei verkaufen Sie 12.300 Kapseln pro Minute, also etwa 6,5 Milliarden im Jahr (Quelle: faz).
Die Firma Ethical Coffee Company wirbt mit dem Slogan: „Stellen Sie auf biologisch abbaubare Kapseln um“ und trifft dabei genau meinen wunden Punkt: jedes mal wenn ich mir einen Kaffee mache muss ich über die unglaubliche Verschwendung nachdenken: der Einsatz von Aluminium in den Nespresso Kapseln ist einfach nicht zu rechtfertigen. Aluminiumoxid wird aus Bauxit gewonnen, Aluminium wird mit der Schmelzflusselektrolyse von Aluminiumoxid generiert. Der Energieeinsatz liegt bei 12,9–17,7 kWh pro produziertem Kilogramm Roh-Aluminium. (Quelle: uni-karlsruhe) Gut ein Gramm Aluminium wird pro Kapsel verschwendet, das bedeutet also 12.3 Kilogram pro Minute. Pro Stunde sind das 738 KG, pro Tag fast 18 Tonnen (17.712 Kilogram): damit werden also allein durch die Gewinnung des Aluminiums zwischen 228.484,8 und 313.502,4 Kilowattstunden pro Tag verbraucht – ohne noch die Verarbeitung, Transport, Marketing, Vertrieb und die eigentliche Kaffeemaschine selber mitzurechnen. Absoluter Wahnsinn.

Noch dazu gibt es einige gesundheitliche Bedenken: erhöhte Aluminium-Belastung fördert Müdigkeit, Hauterkrankungen, hormonelle und nervliche Veränderungen. (Quelle: Kaffeewacht’s Blog). „Aluminium kann zusammen mit Infektionen den Boden für Parkinson und Alzheimer bereiten.

Was sind die Alternativen?

Die aktuelle komfortabelste Alternative stellt das Nespresso-kompatible System der Ethical Coffee Company dar, die seit einiger Zeit im Patentstreit mit Nestlé stehen – dabei ist der Betreiber (Jean-Paul Gaillard) selber 10 Jahre lang Nespresso-Chef gewesen.

Der Vorteil: die Kapseln sind angeblich 100% biologisch abbaubar und passen in die bestehenden Nespresso Maschinen, dabei sind sie auch um 25-30% billiger als die Aluminium-Versionen.

Ethical Coffee Company: 100% biologisch abbaubare Espresso Kapseln passen in das bestehende Nespresso System und in die Maschinen

Wer allerdings wirklich Nachhaltig sein will, der sollte sich eine „Bialetti“ Espressomaschine kaufen: damit ist man nicht nur billiger unterwegs, sondern kann auch frei wählen, welcher Kaffee in die Maschine kommt. Am besten BIO Fairtrade Kaffee oder BIO Fairtrade Espresso.

Die Moka Express wurde 1933 von dem italienischen Erfinder Alfonso Bialetti entworfen und arbeitet nach dem Percolator-Prinzip. Der Klassiker wurde von Alfonsos Sohn Renato nach dem Zweiten Weltkrieg offensiv vermarktet und erlangte dadurch Weltruhm.

Die Bialetti Maschinen sind nicht nur Design-Klassiker, sie sehen auch einfach besser aus als die über-designten Nespresso Maschinen. Noch dazu verbrauchen sie weniger Energie und der Kaffekonsum ist wesentlich billiger (1 kg oder 142,9 Kapseln Nespresso kostet 45,7 €, im Vergleich kostet 1KG BIO Espresso ca. 16,99€).

Die Moka Express wurde 1933 von dem italienischen Erfinder Alfonso Bialetti entworfen und arbeitet nach dem Percolator-Prinzip. Der Klassiker wurde von Alfonsos Sohn Renato nach dem Zweiten Weltkrieg offensiv vermarktet und erlangte dadurch Weltruhm.

Ich bin von Nespresso auf die Bialetti umgestiegen und habe es noch nicht bereut – im Gegenteil, man hat weitaus mehr Auswahlmöglichkeit was den Kaffee betrifft und muss kein schlechtes Gewissen haben. Nestle sollte man auch nicht unbedingt unterstützen, der Konzern ist grenzwertig (vgl. die Diskussionen um Gentechnik und über die Wasserrechte, die Nestlé Waters weltweit kauft).

Domain Registrar Vergleich nach Preis, Leistung und Services

Da wir gerade unsere hunderten domains auf einen neuen Registrar übertragen wollen, will ich hier einen Erfahrungsbericht und die Recherche über Preis/Leistung und Services von Domain-Registraren teilen. Vorab das Ergebnis: NameCheap und Dynadot sind die Registrare, die besonders herausstechen konnten und gutes Service zu geringen Preisen bieten.

Parameter für die Wahl eines neuen Registrars sind:
1. Preis
2. Domain TLD Verfügbarkeit (.AT .DE .COM .NET .ORG .ME)
3. Services: DNS-Service, Domain-Wildcards, Private Registration, SSL, Paypal Support

Domain-Registrare gibt es wie Sand am Meer, wir haben aber die Auswahl auf 2 Registrare reduziert, da es kaum wirklich die Kombination von gut und billig gibt.

Hier der Vergleich, Preise sind in US$ pro Jahr angegeben. Privacy beschreibt die Option, Domains nicht unter dem eigenen Namen zu registrieren (cloaking), die Wildcard-Option bezieht sich auf die Möglichkeit, *.domainname.com (also alle Subdomains) an den eigenen Server (Mail/www) weiterzuleiten.

           NameCheap       DynaDot

.AT           -             14.99
.DE          8.40            7.99
.COM        10.69            9.99
.NET        10.69            9.99
.ORG         9.69            9.99
DNS           ja              ja
WILDCARD      ja              ja
PAYPAL        ja              ja
PRIVACY      2.88            2.00
SSL          1.99           15.99

Conclusio: Dynadot ist definitiv billiger, aussser in SSL-Zertifikaten. Das aktuelle Angebot von NameCheap, ein SSL Zertifikat für 1.99$ zu erhalten, ist definitiv unschlagbar. Wir haben uns nach langen Vergleichen zu Dynadot entschieden, da wir so auch alle .AT domains an einer zentralen Stelle verwalten können. Generell sind allerdings beide Registrare sehr zu empfehlen und stellen vor allem bei diesem Leistungsumfang die günstigsten Anbieter im Netz dar.

OCZ Vertex 4 Solid State Drive ist schneller als Intel 520 Cherryville

(via anandtech) OCZ hat den Nachfolger der Vertex 3 Solid State (SSD) präsentiert: die OCZ Vertex 4 basierend auf dem Indilinx Everest 2 Chipsatz. OCZ hat vor mehr als einem Jahr die Firma Indilinx aufgekauft und seither auch die Entwicklung vorangetrieben. Die OCZ Vertex 4 hat sehr gute Resultate vorzuweisen und schlägt im 4K Random Read/Write Test sogar die Intel Cherryville 520 SSD!

aktuelle Preise der SSD Platten:
* Intel 520 Series 60GB: ab 99,87€
* Intel 520 Series 120GB: ab 167,39€
* Intel 520 Series 240GB: ab 307,00€

Ocz vertex 4 solid state ssd drive internal open opened via anandtech

Panasonic GH2 schlägt Canon EOS 5D MK3 im Video Modus zu einem Bruchteil des Preises

Nanofunk und EOSHD schreiben, dass die Panasonic GH2 die wohl bessere Wahl für Filmer ist: die Kamera schlägt die Canon EOS 5D MKIII (MK3) in der Videoqualität – und das zu einem Bruchteil des Preises der 5D3.

5d-mark-iii-vs-gh2 panasonic canon gh2 video dslr system filming

Die Canon EOS 5D MKIII wird um 3000€ verfügbar sein, während die Panasonic GH2 ab EUR 814,99 bereits erhältlich ist. Gebraucht geht die Panasonic GH2 ab 600€ über den Tisch.