Samsung 840 Pro SSD mit Macken im Dauertest, Speed Degradation

Early Adopter wie ich haben natürlich bereits die Samsung 840 Pro in ihr MacBook Pro via Optibay eingebaut (ein Optibay Nachbau SSD Bay Caddy SATA kostet auf amazon.de ca. 18€).

Die Samsung 840 Pro ist aktuell ab 165€ neu und ab 100€ gebraucht verfügbar.

Ich habe als Vergleich eine 2 Monate alte Samsung 840 Pro mit einer neuen Samsung 840 Pro verglichen – die Resultate waren sehr ernüchternd.

Die Fabriksneue Samsung 840 Pro 512GB kommt auf Schreibwerte von 490.2MB/s und Lesewerte von 515.8MB/s (siehe das attachte Bild), während die 2 Monate alte Version auf 40MB/s Lesen bzw. 80MB/s Schreibwerte kommt.

Speed Degradation Samsung 840 Pro SATA Optibay Mac Apple Macbook Hack

Für den Speed-Test wurde das Tool „Black Magic Disk Speed Test“ verwendet, welches kostenlos heruntergeladen werden kann.

Was ist der Grund für eine solche „Speed Degradation“? Zum einen war die Firmware DXT06B0Q auf der „alten“ Platte drauf, wobei auf der neueren bereits die Version DXM04B0Q installiert war. Nach einem Firmware Upgrade waren allerdings die Werte sogar schlechter, obwohl das Changelog „Improved dirty drive write performance“ versprochen hatte.

Um wieder akzeptable Lese- und Schreibwerte zu erhalten, habe ich TRIM unter OSC aktiviert (mit dem TRIM Enabler) und dann die Platte im IDLE Modus gelassen: einfach den Rechner laufen lassen ohne die Platte zu beanspruchen; nach einigen Stunden sollten die Werte wieder normal sein.

SSD Empfehlung für Apple Macbook Pro, Standrechner und Hackintosh: Intel 520 SSD

Solid-State Drive 520 Series - Solid-State-Disk - 240 GB Intel Sandforce SSD stabil 5 Jahre garantie empfehlungIch muss hiermit eine explizite Empfehlung für die neue Intel 520er SSD Serie aussprechen. Die SSD eignet sich perfekt als Systemplatte für Notebooks wie das Apple Macbook Pro oder IBM Notebooks (natürlich auch für alle anderen Systeme).

die Vorteile im Überblick:

* 5 Jahre Garantie! (es wird vor allem bei SSD Platten zumindest einen Austausch innerhalb dieses Zeitraums geben)
* Intel Qualiät: konservativere Firmware-Updates, gut getestetes System. OCZ hat mit der Vertex 3 bewiesen, dass der Sandforce Chipsatz viele Kinderkrankheiten zu bewältigen hat. Mittlerweile läuft das Sandforce System allerdings stabil und kann empfohlen werden. Trotz der vielen Sandforce Anbieter kann ich hier nur Intel empfehlen, da die Vorteile einfach für sich sprechen – 5 Jahre Garantie gibt es bei sonst keinem Hersteller.

Mac OSX Lion und SSD: kein TRIM für nicht-Apple SSDs (und auch nicht notwendig für Sandforce)

UPDATE 10.3.2012: der Trim Enabler in Version 2 ist empfehlenswert und obwohl Sandforce Chipsätze den TRIM Befehl nicht benötigen, ist eine leichte Verbesserung der Schreib- und Leseleistung zu bemerken.

Gerade auf Nanofunk gelesen: Sandforce basierte SSD Platten benötigen kein TRIM, und der gerade gehypte TRIM-ENABLER verschlechtert die performance vom rechner wesentlich.

Ich habe gerade selber mit meiner OCZ Vertex 3 Max IOPs 120GB getestet und kann bestätigen: die OCZ SSDs sind mit TRIM wesentlich langsamer, als wenn man gar nichts verändert.

Die Early-Adopter Empfehlung: wenn man sich eine nicht-Apple SSD einbaut, am besten auch nicht TRIM aktivieren! (Update: die Intel 520er SSD Serie ist sehr empfehlenswert: Intel Qualität, 5 Jahre Garantie, Sandforce Performance.)