Samsung 840 Pro SSD mit Macken im Dauertest, Speed Degradation

Early Adopter wie ich haben natürlich bereits die Samsung 840 Pro in ihr MacBook Pro via Optibay eingebaut (ein Optibay Nachbau SSD Bay Caddy SATA kostet auf amazon.de ca. 18€).

Die Samsung 840 Pro ist aktuell ab 165€ neu und ab 100€ gebraucht verfügbar.

Ich habe als Vergleich eine 2 Monate alte Samsung 840 Pro mit einer neuen Samsung 840 Pro verglichen – die Resultate waren sehr ernüchternd.

Die Fabriksneue Samsung 840 Pro 512GB kommt auf Schreibwerte von 490.2MB/s und Lesewerte von 515.8MB/s (siehe das attachte Bild), während die 2 Monate alte Version auf 40MB/s Lesen bzw. 80MB/s Schreibwerte kommt.

Speed Degradation Samsung 840 Pro SATA Optibay Mac Apple Macbook Hack

Für den Speed-Test wurde das Tool „Black Magic Disk Speed Test“ verwendet, welches kostenlos heruntergeladen werden kann.

Was ist der Grund für eine solche „Speed Degradation“? Zum einen war die Firmware DXT06B0Q auf der „alten“ Platte drauf, wobei auf der neueren bereits die Version DXM04B0Q installiert war. Nach einem Firmware Upgrade waren allerdings die Werte sogar schlechter, obwohl das Changelog „Improved dirty drive write performance“ versprochen hatte.

Um wieder akzeptable Lese- und Schreibwerte zu erhalten, habe ich TRIM unter OSC aktiviert (mit dem TRIM Enabler) und dann die Platte im IDLE Modus gelassen: einfach den Rechner laufen lassen ohne die Platte zu beanspruchen; nach einigen Stunden sollten die Werte wieder normal sein.

Werbeanzeigen

Samsung Galaxy S4 / S 4 angekündigt: Bilder, Videos und Informationen

Samsung hat sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt: das Samsung Galaxy S IV.

Die Specs im Überblick:

* Prozessor: 1,6 GHz Octa-Core
* 5-Zoll Touchscreen
* Full-HD Auflösung / 1.980 x 1.080 Pixel
* Super-AMOLED Display
* Gorilla Glass 3
* Pixeldichte von 441ppi
* Polycarbonat Gehäuse
* Speicher von 16, 32 oder 64 Gbyte
* Erweiterungsmöglichkeit des Speichers per microSD
* Akku mit 2.600 mAh
* Netze: LTE, UMTS mit HSDPA (42 Mbit/s), EDGE, GSM-Quadband
* Schnittstellen: WLAN-a/b/g/n, Bluetooth 4.0, USB 2.0 mit MHL und USB to go, 3,5-mm-Klinke
* Kamera: 13 Megapixel, Full-HD-Video, HDR, 2-Megapixel-Frontkamera

samsung_galaxy_s4_s_4_s_iv_smartphone

Das Smartphone wird mit Android 4.2.2 „Jelly Bean“ ausgeliefert, und nicht wie spekuliert wurde mit Android 5.0 „Key Lime Pie“.

Das Vormodell wird sicher in den kommenden Wochen im Preis sehr stark sinken, aktuell ist das Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone ab 333€ Gebraucht (Neuwertig) zu haben. Der Neupreis des S3 beläuft sich aktuell noch auf 411€.

Aktuelle Early Adopter Schnäppchen: Samsung Galaxy S3 SIII, Samsung Galaxy S2 SII und Apple iPad

Aktuelle Schnäppchen via Amazon Warehouse Deals:

* Samsung Galaxy SIII S3 um €485
* Samsung Galaxy SII S2 um €329
* Apple iPad 2 WiFi+3G 64GB um €624

Samsung Galaxy SIII S3 Schnäppchen: €485 mit 30 Tage Rückgaberecht. Samsung Galaxy SIII S3 Schnäppchen: €485 mit 30 Tage Rückgaberecht. Das Samsung Galaxy SIII ist aktuell nicht lieferbar – mit diesem Schnäppchen bei Warehouse Deals kann man also nicht nur das Gerät sofort kaufen, sondern auch noch ordentlich sparen!
Samsung Galaxy SII S2 um €329 - Der Klassiker zum Schnäppchenpreis. Samsung Galaxy SII S2 um €329 – Der Klassiker zum Schnäppchenpreis. Normalpreis für das Smartphone von Samsung ist normalerweise €386 (exklusive Versandkosten). Auf Warehouse Deals gibt es hier also ein absolutes Schnäppchen.
Das Apple iPad 2 mit 64GB Ram Wifi + 3G Schnäppchen Das Apple iPad 2 in der 64GB Version mit WiFi und 3G um 624€. Es handelt sich um die größte Version des iPad 2. Normalpreis ist ca. 650€. Wer sich das Apple iPad kaufen will, kann hier also ca. 5% des Kaufpreises sparen.
 

Samsung Galaxy S3 Smartphone offiziell: 12 Megapixel Kamera, Quad-Core

Die Specs des Samsung Galaxy S3 wurden über Amazon.de geleaked:
neben einem 4.7zoll großem Display (Super-AMOLED Touchscreen mit 16 Mio. Farben) wird das Smartphone mit einer 12 Megapixel Kamera mit Autofokus, LED-Blitz und Gesichtserkennung sowie Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Gegenüber dem Samsung Galaxy Nexus hat das S3 einen microSD Kartenslot.

Samsung Galxy S3 SIII ist bereits vorbestellbar

Bisherige Gerüchte haben mehr oder weniger bestätigt, das Smartphone würde mit einer Quad-Core CPU von 1.5 GHz ausgeliefert werden.

Das Samsung Galaxy S3 kann auf Amazon um 599€ vorbestellt werden. Offizieller release-Termin laut Samsung ist Anfang Mai.

Stabile SSD Optionen neben Sandforce: Intel, Indilinx, Samsung

OCZ Octane Indilinx SSD Sandforce alternative empfehlung

Wenn man kein Fan des Sandforce Chipsatzes ist, gibt es totzdem einige Alternativen, die man beim SSD Kauf in Erwägung ziehen kann

1. Intel Serie 320: Intel Postville
Mit ca. 40.000 IOPS, 270 MBps (Lesen) und 220MBps (Schreiben) ist die Intel 320er Serie zwar wesentlich langsamer als die Sandforce Serie von Intel. Viele Sysadmins und PC-Enthusiasten schwören allerdings auf die hohe Zuverlässigkeit und die geringe Ausfallquote. Empfehlung!

2.
OCZ Octane: Indilinx Chipsatz

Nachdem OCZ die Firma „Indilinx“ im Jahr 2011 erworben hat wurde auch der gleichnamige Chipsatz weiterentwickelt. Resultat ist die OCZ Octane, die mit 535 MB/s read (Lesewerte) und 270MB/s write (Schreibwerte) sehr gute Resultate zeigt. Der NAND Speicher ist von Intel (25nm Intel Sync MLC), was auch für eine gute Qualität spricht.

3. Samsung 830

Die Samsung 830 Serie ist ebenfalls eine gute Alternative zum Sandforce Chipsatz. Werte (laut Hersteller) 520 MB/s read, 320 MB/s write.

Conclusio: Es gibt aktuell zumindest 3 gute Alternativen zum Sandforce Chipsatz. Sandforce bleibt noch immer der Chipsatz mit der besten Performance, vor allem beim Schreiben (write). Wer allerdings auf hohe Stabilität wert legt, sollte sich eher für eine der hier vorgestellten 3 Alternativen entscheiden.