In 8 Stunden wissen wir mehr: Apple iOS 6, MacBook Pro Ivy Bridge, neue Mac Pro Modelle und Retina Displays auf Apple’s WWDC 2012

Die WWDC (World Wide Developer Conference) 2012 von Apple verspricht viele Neuigkeiten und Produktankündigungen. Fix ist bereits die Vorstellung von Apple’s neuem iOS 6, das vor allem eine neue Maps-Lösung beinhalten wird – die bestehenden Google Maps wurden durch eine eigene Lösung ersetzt. Apple sammelt auch schon wie bereits bekannt, mit allen Devices Umgebungsdaten (Quelle: Spiegel.de). Weitere Vorab-Informationen über iOS 6 berichten von einer stärkeren Facebook-Integration sowie einiger kleineren Änderungen wie etwa Siri für das iPad.

Erwartete Devices und Neuigkeiten von der WWDC 2012

Neue MacBook Air Modelle (Mid 2012)
Die geleakten Produktnummern MD223X/A, MD224X/A, MD231X/A sowie MD232X/A weisen auf Updates der MacBook Air-Serie hin.
Mögliche Updates: Intel Ivy Bridge, USB3 (USB 3.0) sowie Retina-Display.
Wahrscheinlichkeit: 90%

Neue MacBook Pro Modelle (Mid 2012)
Die geleakten Produktnummern MC975X/A sowie MC976X/A zeigen ein Update der MacBook Pro Serie. Es könnte sich hier allerdings auch um eine eigene Serie von neuen MacBooks handeln, wie von MacRumors berichtet – trotzdem könnte auch die MacBook Pro Serie „nur“ ein Intel Ivy Bridge, NVIDIA GT 650M GPU und USB 3.0 Update erhalten, wie von M.I.C. Gadget vermutet wird.
Mögliche Updates: Intel Ivy Bridge, USB3 (USB 3.0) sowie Retina-Display.
Wahrscheinlichkeit: 70%

Neue Mac Pro Modelle (Mid 2012)
Seit 2 Jahren (July 27, 2010) gibt es kein Update von der Mac Pro Serie, ein Problem welches auch die Hackintosh Community ärgert, da es dadurch keine neuen Hardware Treiber für Mac OS X gibt. Jetzt ist es endlich soweit: nach der Verfügbarkeit des Intel Xeon E5 chips ist ein Update der Mac Pro Serie mehr als wahrscheinlich.
Mögliche Updates: Intel Socket 2011, USB 3.0, Thunderbolt
Wahrscheinlichkeit: 90%

Hier die Liste der geleakten Seriennummern:
MD770LL/A – K5BPLUS,BETTER, BTR-USA
MD771LL/A – K5BPLUS,BEST,BTR-USA
MD772LL/A – K5BPLUS,ULTIMATE,BTR-USA

Neue Apple iMac Modelle (Mid 2012)
Nach den geleakten Modellnummern könnte J30 and J31 auf neue iMac Modelle hinweisen. Sicher ist das allerdings nicht.

Mögliche Updates: Intel Ivy-Bridge, USB 3.0
Wahrscheinlichkeit: 70%

MacBook Air mit Retina Display (Mid 2012)
Ob es „nur“ ein Ivy-Bridge Update des MacBook Airs wird, oder aber ein neues Retina Display, das kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur mutmaßen.
Wahrscheinlichkeit: 40%

MacBook Pro mit Retina Display (Mid 2012)
Genauso wie beim MacBook Air ist hier die Wahrscheinlichkeit unter 50%, da es einige Gegengerüchte gibt.
Wahrscheinlichkeit: 40%

Apple iPhone 5 (Mid 2012)
Es könnte auch ein neues iPhone 5 vorgestellt werden, die Gerüchteküche brodelt bereits, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch, bei dieser Anzahl an ziemlich sicheren Produktneuheiten.
Apple will sich ja immerhin noch für kommende Events ein Ass im Ärmel aufheben. Das iPhone 5 wird für September/Oktober 2012 erwartet.
Wahrscheinlichkeit: 20%

Weitere Mögliche Updates und Neuigkeiten:
* neuer Apple TV
* Apple Fernseher mit integriertem Apple TV
* neuer iPod Touch

Advertisements

Intel Ivy Bridge CPUs und Mainboards: Tests, Performance und Kompatible Sandy Bridge (E) Mainboards

Intel Sandy Bridge Ivy Bridge Haswell Tick Tock CPU GPU Upgrade cycle

Bringt Ivy Bridge wirklich einen Vorteil gegenüber Sandy Bridge und gibt es schon kompatible Boards, die man kaufen kann? JA!

Intel’s neue Ivy Bridge Architektur ist kurz davor an die Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. Intel nennt die Reihenfolge der Neuerungen „Tick-Tock Abfolge“, in der immer eine neue Architektur bzw ein neuer Fertigungsprozess (Tick) von einer Verbesserung der bestehenden Architektur (gleicher Fertigungsprozess – Tock) abgelöst wird. Im Fall von IVY BRIDGE handelt es sich laut Intel sogar um einen „Tick+“, da der Ivy Bridge Prozessor zum ersten mal mit 22nm (Nanometer) produziert wird. Nachfolgender Prozessor (der Tock von Ivy Bridge) wird der „Haswell“ Prozessor, der 2013 vorgestellt werden soll.

Die Ivy Bridge ist aus verschriedensten Gründen interessant: erstens wird dieser Chip auf jeden Fall in Apple’s Hardware eingebaut werden, insofern könnte es neue Mac Pro Geräte, sowie iMacs auf Ivy-Brdige Basis geben. Experten meinen jedoch, dass nur der iMac mit IVY BRIDGE aufgerüstet wird, da im Mac Pro der „Sandy Bridge-E“ Prozessor auf der XEON Basis zum Einsatz kommen wird. Ein neuer Mac Pro würde jedenfalls die Hackintosh-User glücklich machen, da neue Hardware auch neue Möglichkeiten zum Einsatz in Hackintosh Systemen bedeutet. Ivy Bridge soll auch in mobilen Systemen verbaut werden, also auch in einem neuen Macbook Pro, Macbook Air und natürlich auch Windows/Linux basierten Systemen wie IBM/Acer/Toshiba etc.

Ivy Bridge wird auch einen GPU Upgrade erfahren: die Intel HD Graphics 4000 ist ein großes Upgrade. Hier sind die von Intel vorgestellten Specs:

– DirectX 11 Support
– More execution units (16 vs 12) for GT2 graphics (Intel HD 4000)
– 2x MADs per clock
– EUs can now co-issue more operations
– GPU specific on-die L3 cache
– Faster QuickSync performance
– Lower power consumption due to 22nm

Wer sich jetzt schon ein neues Mainboard bzw. noch ein Sandy Bridge System kaufen will, kann bereits in kompatible Mainboards investieren, die ein IVY BRDIGE CPU Upgrade für später ermöglichen. Hier sind unsere Empfehlungen:

Intel Sockel 1155: kompatible Mainboards für Ivy Bridge Prozessoren
Empfehlung: Asus P8Z688-V LX Socket 1155 Mainboard – sehr günstiges Mainboard, Hackintosh kompatibel!

Ivy Bridge kompatibel: ASUS P8Z68-V LX Mainboard Sockel 1155 Z68 ATX DDR3 Speicher - Hackintosh osx86 kompatibel!

Intel Sockel 2011 – Mainboards sind auch mit Ivy Bridge Extreme-CPUs kompatibel
Empfehlung: Gigabyte GA-X79-UD7 Mainboard Sockel 2011 (ATX, DDR3 Speicher, SATA III, USB 3.0)

Intel Sockel 2011 - Mainboards auch mit Ivy Bridge Extreme-CPUs Kompatibel Gigabyte GA-X79-UD7 Mainboard Sockel (ATX, DDR3 Speicher, SATA III, USB 3.0)

Weiterlesen

AMD 6950 und 6970 support für Mac OSX 10.8 Mountain Lion (Hackintosh) und 10.7 kext

Die AMD Grafikkarten 6950 und 6970 sind mit Mac OSX 10.8 ML und auch Mac OSX 10.7 Lion verwendbar, berichtet netkas. Die AMD 6970 Grafikkarte is somit die schnellste Apple/Hackintosh supportete Grafikkarte (GPU). netkas hat desweiteren einen gepatchten KEXT x3000.kext gepostet, der stabiler und ohne Probleme auch auf Apple OS X 10.7 Lion laufen soll. Wenn man die Firmware der 6970 oder 6950 modifiziert, soll die Karte auch in einem Mac Pro verwendbar sein.

Ich kann die Sapphire Radeon HD6850 Grafikkarte (ATI Radeon HD 6850, 16x PCI-e, 1GB, GDDR5 Speicher) empfehlen, die ich mir soeben auf Amazon bestellt habe. Ich werde Updates und Erfahrungsberichte posten. (informationen über den hack habe ich von einem englischsprachigen hackintosh blog)

Sapphire Radeon HD6850 Grafikkarte (ATI Radeon HD 6850, 16x PCI-e, 1GB, GDDR5 Speicher) hackintosh apple mac pro x86 kext