Nik-Software-Plugins um 70 Prozent günstiger

Google hat vor kurzem die Firma „Nik Software“ übernommen, die durch die gleichnamigen Bildbearbeitungsplugins bekannt wurden: Dfine 2.0, Viveza 2, HDR Efex Pro 2, Color Efex Pro 4, Silver Efex Pro 2 und Sharpener Pro 3.0. Bisher war die Sammlung von 6 Plugins um ca. 500$ verfügbar – Google senkt den Preis auf 150$ und schenkt bisherigen Besitzern einzelner Plugins sogar die ganze Suite. (Quelle: Golem.de)

Advertisements

Google Drive Online Speicher mit 5GB Platz in der Cloud – Offline Google Docs Support

Google Drive Online Cloud Service mit 5GB Gratis Speicher. Kompetitive Preise werden auf Dauer Skydrive, iCloud und Dropbox billiger werden lassen.

Google hat seinen Online-Dienst Google Drive vorgestellt: Privatnutzer und Unternehmen können auf dem Online-Laufwerk bis zu fünf Gigabyte Daten kostenlos ablegen. Positioniert als starker Konkurrent zum Service Dropbox bietet Google mit seinem neuen Service nicht nur mehr Speicher, sondern auch Offline Support für Dateien aus Google Docs, allerdings steht diese Funktion nur auf dem Chrome Browser zur Verfügung.

5GB Speicher sind Kostenlos – 25 GB Platz kosten 2,50 Dollar im Monat, für 100 GB werden 5 Dollar fällig. Für 1000 GB verlangt Google 50 Dollar. Google ermöglicht ausserdem externen Entwicklern, den Online-Speicher über Schnittstellen für ihre eigenen Anwendungen zu nutzen.

Google Drive reiht sich damit in die Cloud-Services zu Apple iCloud, Microsoft Skydrive und natürlich Dropbox ein. Gerüchte sprechen davon, dass die Dropbox Preise demnächst sinken werden, um gegenüber dem neuen Google Service konkurrenzfähig zu bleiben.

Google TV startet im Herbst in Europa: Sony Blu-Ray Player mit GoogleTV

The New Google Experience: Sony wird Blu-Ray-Player im Herbst auf den Markt bringen, die mit Android und Google TV ausgestattet sind.
Google TV soll ab Herbst 2012 auch in Europa verfügbar sein. Sony wird entsprechende Blu-Ray-Player mit Google TV anbieten und somit Internet-Zugang, Apps und Video-Angebote in einer einheitlichen Oberfläche auf dem Fernseher vereinen. Die neue Version der Software basiert auf Android. Nutzer haben damit auch Zugriff auf den Google Play Store (vormals Android Market). Zuerst sollen die Geräte in Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Spanien zu haben sein. (via les echos)

Im Zeitalter der Vorratsdatenspeicherung sollte man auch die Suchmaschine wechseln: DuckDuckGo

Ich habe meine Suchmaschine auf DuckDuckGo! umgestellt – und bin damit anscheinend nicht der Einzige.

duckduckgo search engine suchmaschine early adopter demands suche suchergebnis

Die Suchmaschine DuckDuckGo! hat in den letzten drei Monaten beeindruckende Zuwachszahlen verzeichnet. Mit knapp 1,5 Millionen Suchanfragen pro Tag stiegen die Zugriffe um 227 Prozent (siehe die folgende Grafik). DuckDuckgo sammelt keine Daten und gibt auch keine Suchergebnisse weiter. Ausserdem ist kein Länder-Bias wie bei Google bei den Suchergebnissen zu sehen (andere Ergebnisse, weil die Suchergebnisse an die Location angepasst werden). DuckDuckGo! stellt sich damit klar gegen Google und andere Suchmaschinen, die durch das Sammeln von Daten bessere Suchergebnisse versprechen und vor allem Werbung verkaufen wollen.

duckduckgo alternative suchmaschine search engine vorratsdaten privacy