Canon EOS 5D MKIII (MK3) offiziell: besseres Video und Totalüberarbeitung.

Canon EOS 5D MKIII mk3 mk video dslr h264 photo foto

Canon hat die Canon EOS 5D MKIII vorgestellt. Die Community wartet bereits sehr lange auf diesen Tag. Aber was sind die Neuerungen und zahlt sich ein Update aus?

SPECS
22.3 Megapixel full-frame sensor
61-point autofocus
Up to 6fps continuous shooting
Native ISO 100-25,600 sensitivity
Full HD video with manual control
14-bit DIGIC 5+ processor
Enhanced Weather sealing
8.11cm (3.2-inch) 1,040,000-dot screen
HDR mode with presets

Da die Kamera noch neu ist und keine Erfahrungswerte vorliegen, kann man nur mutmaßen. In der Theorie ist die Kamera die eierlegende Wollmilchsau leider mit einem Wehrmutstropfen: sie unterstützt kein „Clean HDMI“ Signal. Das ist vor allem für Video-Profis ein Problem, die externe Recorder wie etwa den Atomos Ninja verwenden, um ein RAW-Video Signal aufzuzeichnen. Es werden die Erfahrungsberichte zeigen, ob nicht die Nikon D800 die Kamera wird, die den DSLR-Video Thron an sich reißen kann.

Werbeanzeigen

Raw DSRL Video: Blackmagic Design HyperDeck Shuttle: externer HDMI Recorder

Raw DSRL Video HDMI Black Magic Design HyperDeck Shuttle Recorder Das Black Magic Design Hyperdeck Shuttle ist ein externer HDMI Recorder, mit dem ein HDMI-Signal von DSLR Kameras aufgezeichnet werden kann. Raw Video bedeutet, dass 15 Minuten Video auf einer 180GB Festplatte oder SSD aufgezeichnet werden kann.

Die Qualität spricht allerdings für sich, und so auch der Preis: das Black Magic Design Hyperdrive Shuttle ist für 360€ auf Amazon erhältlich.

Aktuelle Kameras, die „clean HDMI Output“ unterstützen:

1) Panasonic GH2
Die Panasonic GH2 ist eine sehr günstige Variante um Raw DSLR Video zu testen.

2) Nikon D800
Die Nikon D800 und auch die Nikon D4 unterstützen ebenfalls clean HDMI-Out. Der Preis ist hier für die Kameras allerdings wesentlich höher.

Information von Amazon:
Mit dem HyperDeck Shuttle erreichen Sie unkomprimierte Aufnahmequalität direkt auf handelsübliche, kostengünstige SSDs in allerkleinster Größe. HyperDeck Shuttle ist kompakt, kostengünstig und batteriebetrieben und somit ein optimales Feldaufzeichnungsgerät. HyperDeck Shuttle umgeht die Komprimierungsfunktion Ihrer Kamera und nimmt von SDI und HDMI direkt in unkomprimiertes Videoformat höchster Qualität auf. SSD-Speicherkarten sind günstig und schnell und bieten sich so hervorragend für das Editieren direkt auf dem Speichermedium an. – Unterstützung von HD-SDI / SDI Audio (embedded) – Unterstützung von HDMI Audio (embedded) – 10 Bit Signalverarbeitung – 4:2:2 Farbabtastung – Unterstützte SD Formate: 625/25 PAL, 525/29,97 NTSC, 480/60p (nur über HDMI) und 576/50p (nur über HDMI) – Unterstützte HD Formate: 720/50p, 720/59,94p, 720/60p, 1080/23,98p, 1080/24p, 1080/25p, 1080/30p, 1080/50i, 1080/59,94i, 1080/60i, 1080/23,98PsF, 1080/24PsF, 1080/25PsF, 1080/30PsF – Eingebaute aufladbare Lithium-Ionen-Batterie (60 Minuten Aufnahme- und 90 Minuten Wiedergabezeit) – 1 Jahr Herstellergarantie Eingänge: – 1x HD-SDI / SDI mit embedded Audio (16 Kanäle) Micro BNC – 1x HDMI 1.3 mit embedded Audio (8 Kanäle) Ausgänge: – 1x HD-SDI / SDI mit embedded Audio (16Kanäle) Micro BNC – 1x HDMI 1.3 mit embedded Audio (2 Kanäle) Optionales Zubehör: Blackmagic HyperDeck Shuttle Mounting Plate – Achtung: SSD-Festplatte nicht im Lieferumfang enthalten! – Bei den SDI-Anschlüssen handelt es sich um Micro BNC Anschlüsse, Kabeladapter müssen ggfs. zusätzlich erworben werden!

Nikon präsentiert die D800 und D800e DSLR Vollformat Kamera

Nikon D800 D800e DSLR camera kamera cam video photo foto

Nach der Nikon D4 hat Nikon eine weitere Kamera präsentiert: die D800 und eine modifizierte Version, die D800E – verfügbar ab März 2012. Der Unterschied von der „E“ Version zu der „normalen“ D800 besteht darin, dass die „E“ keinen low-pass Filter eingebaut hat, und daher eine bessere Schärfe beim Fotografieren erreicht. Für Video-Shooter ist die D800E allerdings nicht empfehlenswert, da sie mehr moire und rolling shutter Effekte aufweist als die D800.

Die Nikon D800 hat den gleichen Vollformat Sensor wie die Nikon D4 verbaut. Sowohl die D800 als auch die D4 haben einen sehr großen Vorteil gegenüber Canon Kameras: sie unterstützes ein sauberes HDMI signal (clean HDMI), womit sich die Kamera für Video-Profis und independent Filmemacher eignet. Es kann mit externen HDMI-Recordern ein rohes Videosignal (raw video) aufgezeichnet werden. Ein solcher HDMI-Recorder ist zB. der Black Magic HyperDrive Shuttle.

SPECS DER NIKON D800
* 36 MP sensor (7360×4912)
* 100% viewfinder coverage
* Improved AF with face recognition – the D800 will still have 51 points AF point
* CF+SD memory card slots
* USB 3.0
* ISO range: 100 – 6400, ISO LO @ 50 and ISO HI-2 @ 25600
* The screen will be larger than 3 inches (probably 3.2 in.)
* The D800 will not have built-in GPS
* Expeed 3 processor
* There will be two different D800 versions/models, one with the antialiasing filter removed
* 4 fps continuous shooting, about 6 fps in DX mode with optional battery pack
* Video modes: 1080p/30/25/24 and 720p/60/30/25/24
* Headphone jack, can input from an external device such as a PCM sound recorder
* 86k pixels RGB sensor
* 200,000 shutter cycles
* Uncompressed HDMI video out (just like the Nikon D4)

SPECS VON AMAZON

* Extreme Detailauflösung: 36,3 Megapixel-CMOS-Sensor im FX-Vollformat
* Hoher Empfindlichkeitsbereich: ISO 100 bis 6400, erweiterbar entsprechend * ISO 50 bis zu 25.600
* Hochempfindlicher Autofokus: 51 Messfelder arbeiten bereits ab Lichtwert -2
* Erweitertes Motiverkennungssystem: 91.000 Pixel RGB-Sensor und 3D-Color- * Matrixmessung III
* Professionelle Filmaufnahme: Full-HD-Video mit bis zu 30 Bildern/s und präzise Audio-Kontrolle


Weiterlesen