Nik-Software-Plugins um 70 Prozent günstiger

Google hat vor kurzem die Firma „Nik Software“ übernommen, die durch die gleichnamigen Bildbearbeitungsplugins bekannt wurden: Dfine 2.0, Viveza 2, HDR Efex Pro 2, Color Efex Pro 4, Silver Efex Pro 2 und Sharpener Pro 3.0. Bisher war die Sammlung von 6 Plugins um ca. 500$ verfügbar – Google senkt den Preis auf 150$ und schenkt bisherigen Besitzern einzelner Plugins sogar die ganze Suite. (Quelle: Golem.de)

Schnellste Grafikkarten für Hackintosh: Radeon 7970, nVidia 680GTX

Besitzer eines Hackintosh, oder solche die es noch werden wollen, haben aktuell eine gute Auswahl von schnellen und zeitgemässen Grafikkarten für Apple Mac OS X.

Hier sind aktuell die Top-Modelle von nVidia und AMD, die mit einem GPU-Kern laufen, doppel-GPU Systeme sind leider von Apple nicht unterstützt, weswegen die 7990er Serie von AMD und die 690GTX von nVidia nicht zu empfehlen sind.

Empfehlung für AMD/Radeon basierte Systeme: Gigabyte Radeon HD 7970 OC Grafikkarte (PCI-e, 3GB, GDDR5 Speicher, miniDP)

AMD Radeon 7970 ist die schnellste AMD-Radeon basierte Grafikkarte für Apple Mac OSX (OS X) Mountain Lion 10.8.3

Empfehlung für nVidia Systeme: EVGA NVIDIA GeForce GTX 680 Classified Grafikkarte (PCIe 3.0, 4GB DDR5 Speicher, DVI, HDMI, DisplayPort)

Nvidia 680GTX Classified für Mac OSX ist die schnellste Nvidia Grafikkarte, die Out-of-the-box mit einem Hackintosh Apple Nachbau funktioniert

Generell sind die nVidia Treiber auf Apple Systemen länger verfügbar, deswegen stabiler. Die Radeon 7970 ist am Papier etwas schneller, allerdings sind die Treiber noch sehr neu. Die 7970er Karte ist allerdings wesentlich billiger: bereits ab EUR 383,11 kann man die Gigabyte Radeon HD 7970 OC (neu) erwerben. Empfehlung!

Apple Mac OS X 10.8.3 Update mit neuen NVidia Grafik Treibern und AMD Radeon 7xxx: 7750, 7870, 7950, 7970 für Hackintosh!

Apple hat die Version 10.8.3 des Betriebssystems OSX veröffentlicht. Das Update bringt den 12.3.0 Darwin kernel und vor allem den lange erwarteten Support für Grafikkarten der Radeon 7000er Serie!

AMD Radeon 7950 Grafikkarte Hackintosh GPU Customac OSX Mac

Grafikkarten der 7000er Serie von AMD sind zwar unterstützt, da OSX allerdings keinen dual-GPU support bietet, ist die bestmögliche Karte aktuell die Radeon HD 7970. Am Gebrauchtmarkt gibt es die 7970er bereits ab 300€, die kleinere version AMD Radeon 7950 ist ab 200€ gebraucht erhältlich, .

Empfohlene Karten für Hackintosh Rechner (Neupreise):
Gigabyte Radeon HD 7950 OC Grafikkarte (EUR 295,66)
Gigabyte Radeon HD 7970 OC Grafikkarte (PCI-e, 3GB, GDDR5 Speicher, miniDP) (EUR 378,48)

Der Treiber Support wird in den kommenden Versionen von Mac OS X sicherlich noch verbessert werden – kleine Probleme die mit der Radeon Serie 7000 auftreten können, werden in OSX Version 10.8.4 vor Apple sicherlich behoben werden. AMD Radeon der Serie 7000 (7750, 7870, 7950, 7970) waren bisher nicht von Apple unterstützt.

Die aktuellen Treiber-Updates lassen auf einen neuen Mac Pro mit AMD Radeon Karten schliessen; bis Apple den neuen Mac Pro vorstellen wird (Gerüchte sprechen von Q2 2013) bleibt dies allerdings noch eine Vermutung.

Samsung Galaxy S4 / S 4 angekündigt: Bilder, Videos und Informationen

Samsung hat sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt: das Samsung Galaxy S IV.

Die Specs im Überblick:

* Prozessor: 1,6 GHz Octa-Core
* 5-Zoll Touchscreen
* Full-HD Auflösung / 1.980 x 1.080 Pixel
* Super-AMOLED Display
* Gorilla Glass 3
* Pixeldichte von 441ppi
* Polycarbonat Gehäuse
* Speicher von 16, 32 oder 64 Gbyte
* Erweiterungsmöglichkeit des Speichers per microSD
* Akku mit 2.600 mAh
* Netze: LTE, UMTS mit HSDPA (42 Mbit/s), EDGE, GSM-Quadband
* Schnittstellen: WLAN-a/b/g/n, Bluetooth 4.0, USB 2.0 mit MHL und USB to go, 3,5-mm-Klinke
* Kamera: 13 Megapixel, Full-HD-Video, HDR, 2-Megapixel-Frontkamera

samsung_galaxy_s4_s_4_s_iv_smartphone

Das Smartphone wird mit Android 4.2.2 „Jelly Bean“ ausgeliefert, und nicht wie spekuliert wurde mit Android 5.0 „Key Lime Pie“.

Das Vormodell wird sicher in den kommenden Wochen im Preis sehr stark sinken, aktuell ist das Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone ab 333€ Gebraucht (Neuwertig) zu haben. Der Neupreis des S3 beläuft sich aktuell noch auf 411€.

TRAILER: ArtisticBokeh – Miasma: Call for Reduction (2012) auf The Pirate Bay und Kickass-Torrents (kat.ph)

Gerade via Mail erhalten: die Gruppe ArtisticBokeh hat einen (legalen) Trailer ihrer letzten Videoarbeit via Torrent veröffentlicht. Es handelt sich um ein hybrides Theaterstück, welches gleichzeitig als Filmdreh zu verstehen ist. Die Bildqualität ist herausragend! Empfehlung!

Links:
http://kat.ph/trailer-artisticbokeh-miasma-call-for-reduction-2012-t7081655.html
https://thepiratebay.se/torrent/8130704/TRAILER__ArtisticBokeh_-_Miasma__Call_for_Reduction_(2012)

In a theatrical, multimedia- and installation-based, musical as well as performative action spanning over fifty hours the Expedithalle (dispatch hall) of the former Ankerbrotfabrik (bread factory) in the Viennese 10th district transforms into a vast garden. Therein Marie Müller starts an attempt of self-assertion, against a psychotic society forcing her to totally dissolve in the mud and hot air of collective hysteria, fear and porn. With the high ambition of global theatre the attempt to abolish the world as we know it is called for. Only to dare, after the trial in the world courtyard has been held, a recreation of the world out of human need and in accordance with what we commonly call ‚nature’.

Miasma Theaterstück und hybrider Film

Aaron Swartz‘ Tod bringt große Debatte über Open Access und Cybercrime: #pdftribute

Aaron Swartz hat an Reddit, dem RSS Standard und Creative Commons gearbeitet. Eine laufende Klage hätte ihm bis zu 35 Jahre haft und eine Summe von 1.000.000 US$ gekostet. Er hat 4.8 millionen akademische Dokumente aus der Datenbank JSTOR heruntergeladen. Das MIT (Massachusetts Institute for Technology) hat den bereits depressiven Swartz dabei in den Selbstmord getrieben, wird vorgeworfen.

Aaron Swartz war ein radikaler verfechter von Open Access – dem freien Zugang zu Wissen und Forschung. 2008 hat er das Guerilla Open Access Manifesto geschrieben und einige Aktivisten haben nach bekanntwerden der Klage gegen Swartz weitere JSTOR Daten geleakt (quelle: nanofunk.com).

Insbesondere gibt es 2 tribute-torrents, die die besagten Dokumente beinhalten (Links nur für historische und archivarische Zwecke!)
R.I.P. Aaron Swartz – JSTOR archive 35GB
Papers from Philosophical Transactions of the Royal Society, fro

Aktuell veröffentlichen besorgte Bürger, Wissenschaftler und Journalisten frei zugängliche Papers unter dem Hashtag #pdftribute – die Webseite pdftribute.net extrahiert und sammelt den Content. Somit hatte Aaron’s Tod einen Sinn: die Debatte über Open Access und die Strafen für Cybercrime werden aktuell international diskutiert.

Wir trauern um Aaron Swartz und hoffen, dass seine Message sich weiter verteilt: Open Access, Free Data und freier Zugang zu Wissen!

Bitmit: kostenloses eBay auf Basis von BitCoin

bitcoins

BitMit ist ein internationaler Marktplatz, der änhlich eBay funktioniert, mit ein paar kleinen Unterschieden: es gibt keine Angebotsgebühren und es wird auf der Basis von der digitalen Währung BitCoin gehandelt. Sehr sinnvoll zum Kauf aber auch zum Verkauf von Computerteilen oder anderen second-hand Dingen. Empfehlung!

Bitmit is a global Bitcoin shopping platform on which people from all over the world can buy and sell goods. Bitcoin is a digital currency that enables instant payments to anyone, anywhere in the world. Bitcoin uses peer-to-peer technology to operate with no central authority: managing transactions and issuing money are carried out collectively by the network. Bitcoins can be easily exchanged to common currencies by several exchange services. In order to send and receive Bitcoins you only need a Bitmit account or a Bitcoin client.

Update 6.1.2013: Bitmit scheint aktuell down zu sein, als Alternative bietet sich coinpost.com an, welches die gleichen Features wie bitmit vorweisen kann.
Update 8.1.2013: Bitmit ist wieder Online!

TP-Link TL-WR1043ND: 300Mbps Wireless Gigabit Router mit DD-WRT Support um 40€

Da ich gerade wieder einen neuen Router besorgen musste, möchte ich hier über meine aktuelle Rechcherche und meine Erfahrungen berichten. Meine Anforderungen waren Gigabit-Ports, 300Mbps WiFi und DD-WRT Support.
Preis spielte bei meiner Recherche nicht so eine Rolle, trotzdem war ich überrascht, was denn ein aktueller Gigabit Router kostet, der vollständig von DD-WRT unterstützt wird: knappe 40€. Absolute Kaufempfehlung für den TP-Link TL-WR1043ND!

TL-WR1043ND-01

Tipps und Tricks für den Raspberry Pi: Stromadapter auf USB2 geht nicht! (500mAh vs. 700mAh)

Wir verwenden seit einigen Wochen den Raspberry Pi um unterschiedlichste Hardware anzusteuern. Das Teil ist großartig und für aktuell 49€ lieferbar in Deutschland und Österreich (bzw. in ganz Europa).

Der Raspberry Pi ist aktuell in Österreich und Deutschland, sowie ganz Europa um 49€ sofort lieferbar.

Mit dem Kauf des Raspberry Pi muss man sich aber auch eines bewusst werden: der Raspi braucht 700mAh Power, über die meisten USB-Stecker kommen aber auch nur 500mAh. Versorgt man das Teil mit zuwenig Power, dann fällt zB. der LAN-Anschluss aus. Das hat mich einige Stunden an Fehlersuche gekostet, die ich hiermit den Lesern von earlyadopterdemands ersparen will.

Zwei Möglichkeiten gibt es:

1) den Raspberry an einen USB3-Port anschliessen
2) einen entsprechenden Power-Adapter kaufen, wie zB. das GiXa Technology 1000mAh / 1A USB NETZTEIL um 3,99€.

Raspberry Pi 700mAh 1000mAh 500mAh USB Strom Versorgung

Viel Spaß beim Entwickeln mit dem Raspberry Pi, seitdem ich keine Strom-Probleme mehr habe läuft auch alles wunderbar.

MacBook Pro Mid 2012 Test und Empfehlung: 13-Zoll Version mit USB3, Thunderbolt und MagSafe 1 – Erweiterbar, SSD-RAID, Günstig.

Da ich mir ein neues Notebook kaufen musste habe ich lange recherchiert und auch alle Versionen der neuen MacBook Pro und MacBook Air Modelle getestet – inklusive des neuen 15 Zoll Retina MBP. Das Retina MacBook Pro kommt wegen der extrem langsamen Grafik sowieso nicht in Frage (siehe dazu auch unseren Bericht: Apple MacBook Pro Retina Grafik-Performance zu langsam für Facebook).

Conclusio: das MacBook Pro 13Zoll Ivy Bridge (MD102D/A) bietet neben dem besten Preis-Leistungsverhältnis auch noch einige weitere Vorteile.

Apple MacBook Pro MD102D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7, 2,9GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, Intel HD 4000, Mac OS)

Apple MacBook Pro MD102D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7, 2,9GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, Intel HD 4000, Mac OS)

* USB3 Anschlüsse und den regulären MagSafe Anschluss! (damit können alte und bestehende Ladegeräte verwendet werden und auch günstige Netzteile ab 30€, sowie Apple Replica Netzteile!). Gigabit-Ethernet Port ist dabei (beim MacBook Air muss mittels Thunderbolt to Gigabit Ethernet Adapter nachgerüstet werden)
* Erweiterbarkeit: Bis zu 16GB RAM Crucial bietet ein Upgrade-Kit für das Mid-2012 MacBook Pro an.
* Austausch der Festplatte und des optischen Laufwerks: bis zu 2 Stk. SSD Drives mittels Optibay (das optische Laufwerk wird ausgetauscht durch einen SATA Adapter, wodurch eine zweite Festplatte oder eine SSD eingebaut werden kann). Bonus: das Mid2012 MBP 13″ hat eine SATA6gbps Schnittstelle am zweiten Port, wo sich das optische Laufwerk befindet.
* Geschwindigkeit: gegenüber dem MacBook Air 13″ und 11″ hat das 13-Zoll MacBook Pro eine wesentlich schnellere CPU verbaut – bis zu 2.9Ghz (im Vergleich zu maximal 2.0Ghz beim MacBook Air Mid 2012)

Einziger Wehrmutstropfen ist das Display: die Auflösung des MacBook Air Mid 2012″ ist wesentlich höher: das 11,6 Modell bietet 1366 × 768 Pixel (135.09 PPI), das 13,3 Zoll Modell 1440 × 900 Bildpunkte (127.68 PPI) im Vergleich zum MacBook Pro 13″ mit 1280×800 Bildpunkten (113.49 PPI). Für Seriöses arbeiten ist aber sowieso ein externer Monitor notwendig, somit stört mich dieses einzige Manko nicht.

[Nachtrag] im Titel steht „SSD-RAID“ – ich werde zu diesem Thema einen eigenen Blog-Post in den nächsten Tagen verfassen!

Apple Mac OS X 10.8 Mountain Lion kommt am 25.Juli

Das -Lion Warrior- T-Shirt für Apple Mac Fanboys und Fangirls (und Fan-Kinder)

Bild: Lion Warrior T-Shirt


Laut unterschiedlicher Quellen im Netz ist Apples neuestes Betriebssystem OSX 10.8 ML Mountain Lion ab 25.Juli im App Store verfügbar. Wer Mountain Lion jetzt schon verwenden will kann auf die GM Version (Golden Master) updaten oder sich einen Boot-USB Stick erstellen – die Golden Master Version soll sich von der finalen Version des Betriebssystems nicht unterscheiden, Updates können auch auf dem GM einfach eingespielt werden.

Apple MacBook Pro Retina Grafik-Performance zu langsam für Facebook

Das Apple MacBook Pro Retina hat eine zu langsame Grafikkarte für Facebook.

Der tech-blogger Anand beschreibt die Problematik mit dem neuen Apple MacBook Pro Retina im Detail: die integrierte Grafikkarte ist einfach zu langsam, um so viele Pixel zu pushen. Insbesondere bei Interface-Effekten und vor allem bei Facebook (!) fallen die Frames-Per-Second (FPS) auf unter 20. Das bedeutet, dass man hier nicht mehr von einer „smoothen“ Darstellung sprechen kann – das Interface ruckelt und der Bildaufbau ist langsam. Blöd gelaufen.

„the rMBP hovered around 20 fps (18 – 24 fps was the typical range)“ (Anandtech)

Das MacBookPro Retina klang auch zu gut um wahr zu sein. Fakt ist, dass für early adopter aktuell ein Macbook Air oder Macbook Pro ohne Retina wohl die bessere Wahl darstellt.

Tipp: bei Amazon Warehouse Deals gibt es Apple Notebooks zum Schleuderpreis – Zb. ein Apple MC968D/A MacBook Air 29,4 cm (11,6 Zoll) um 796€ oder ein Apple MacBook Pro MD313D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5-2435M, 2,4GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 3000, Mac OS) um 1015€.

Apple Mac OSX Mountain Lion 10.8 GM (Golden Master) zum Download freigegeben

Apple hat Version 10.8 von Mac OSX veröffentlicht: die GM (Golden Master) Version entspricht der finalen Version die released werden wird. Apple hat gestern den finalen Build von Mac OS X 10.8 Mountain Lion freigegeben, die Build Version ist 12A269. Der Golden Master (GM) hat einige Updates, die vor allem das Interface betreffen – der 32-Bit Modus für Kexts und Programme läuft in ML nicht mehr (was es vor allem erschwert, exotische und alte Hardware zu verwenden). Der GM findet sich bereits in bekannten Torrent-Ressourcen, es empfiehlt sich allerdings, die Originalversion mit einem regulären Apple-Developer Account zu laden.

Live von der WWDC: neues RETINA Display MacBook Pro wurde bestätigt!

(via nanofunk) Apple shows off a new Notebook Line that is „Radically thin and light“ – even thinner than a finger (0.71 inches), about as thin as a MacBook Air, with 4.46lbs (the lightest pro notebook Apple has ever made). The new MacBook Pro is absolutely stunning with 15.4″ across, pixel density is 2880×1800. 15.4″ across, pixel density is 2880×1800. – this is actually world’s highest resolution notebook display!

Das neue MacBook Pro ist mit 15,4″ und seinen 2880×1800 Pixeln das am höchsten Aufgelöste Notebook, das jemals produziert wurde. Gleichzeitig ist es auch das leichteste Pro-Notebook, das Apple jemals hergestellt hat. Es ist interessant, dass die Gerüchte in diesem Fall 100%ig gestimmt haben! Vor allem macht es jetzt sinn, dass das MacBook Air keinen Retina-Update erhalten hat.

Gerüchteküche: Specs für neue MacBook Airs bereits geleaked, Ivy Bridge, 8GB Ram, 512GB SSD standardmäßig

Die Gerüchteküche brodelt, während die WWDC 2012 bereits begonnen hat und noch kein einziges neues Produkt vorgestellt wurde. 9to5mac hat bereits vorab Informationen zu dem Update der MacBook Air Modelle veröffentlicht:

Apple MacBook Air Intel Ivy Bridge 11″ (Mid 2012)
Base Model: MD223LL/A – MBA 11.6/1.7/4/64FLASH-USA
Better: MD224LL/A – MBA 11.6/1.7/4/128FLASH-USA
High End: MD845LL/A – MBA 11.6/2.0/8/256FLASH-USA

Apple MacBook Air Intel Ivy Bridge 13″ (Mid 2012)
MD231LL/A – MBAIR 13.3/1.8/4/128FLASH-USA
MD232LL/A – MBAIR 13.3/1.8/4/256FLASH-USA
MD846LL/A – MBAIR 13.3/2.0/8/512FLASH-USA

Informationen zu Retina Display bei den Macbook Air Modellen ist noch nicht geleaked, es kann sein, dass die MacBook Pro Modelle die einzigen neuen Rechner mit Retina Display bleiben.

Apple Updates: Retina MacBook Pro mit 16 GB RAM und 768 GB SSD

Die neuen Apple MacBook Pro Modelle sind kurz vor ihrer Produktvorstellung auf der Apple WWDC 2012 bereits gleaked: RETINA DISPLAY!

MC975LL/A – MBP 15.4/2.3/8GB/256GB FLASH-USA
MC976LL/A – MBP 15.4/2.6/8GB/512GB FLASH-USA
MD831LL/A – MBP 15.4/2.7/16GB/768GB FLASH-USA

In 8 Stunden wissen wir mehr: Apple iOS 6, MacBook Pro Ivy Bridge, neue Mac Pro Modelle und Retina Displays auf Apple’s WWDC 2012

Die WWDC (World Wide Developer Conference) 2012 von Apple verspricht viele Neuigkeiten und Produktankündigungen. Fix ist bereits die Vorstellung von Apple’s neuem iOS 6, das vor allem eine neue Maps-Lösung beinhalten wird – die bestehenden Google Maps wurden durch eine eigene Lösung ersetzt. Apple sammelt auch schon wie bereits bekannt, mit allen Devices Umgebungsdaten (Quelle: Spiegel.de). Weitere Vorab-Informationen über iOS 6 berichten von einer stärkeren Facebook-Integration sowie einiger kleineren Änderungen wie etwa Siri für das iPad.

Erwartete Devices und Neuigkeiten von der WWDC 2012

Neue MacBook Air Modelle (Mid 2012)
Die geleakten Produktnummern MD223X/A, MD224X/A, MD231X/A sowie MD232X/A weisen auf Updates der MacBook Air-Serie hin.
Mögliche Updates: Intel Ivy Bridge, USB3 (USB 3.0) sowie Retina-Display.
Wahrscheinlichkeit: 90%

Neue MacBook Pro Modelle (Mid 2012)
Die geleakten Produktnummern MC975X/A sowie MC976X/A zeigen ein Update der MacBook Pro Serie. Es könnte sich hier allerdings auch um eine eigene Serie von neuen MacBooks handeln, wie von MacRumors berichtet – trotzdem könnte auch die MacBook Pro Serie „nur“ ein Intel Ivy Bridge, NVIDIA GT 650M GPU und USB 3.0 Update erhalten, wie von M.I.C. Gadget vermutet wird.
Mögliche Updates: Intel Ivy Bridge, USB3 (USB 3.0) sowie Retina-Display.
Wahrscheinlichkeit: 70%

Neue Mac Pro Modelle (Mid 2012)
Seit 2 Jahren (July 27, 2010) gibt es kein Update von der Mac Pro Serie, ein Problem welches auch die Hackintosh Community ärgert, da es dadurch keine neuen Hardware Treiber für Mac OS X gibt. Jetzt ist es endlich soweit: nach der Verfügbarkeit des Intel Xeon E5 chips ist ein Update der Mac Pro Serie mehr als wahrscheinlich.
Mögliche Updates: Intel Socket 2011, USB 3.0, Thunderbolt
Wahrscheinlichkeit: 90%

Hier die Liste der geleakten Seriennummern:
MD770LL/A – K5BPLUS,BETTER, BTR-USA
MD771LL/A – K5BPLUS,BEST,BTR-USA
MD772LL/A – K5BPLUS,ULTIMATE,BTR-USA

Neue Apple iMac Modelle (Mid 2012)
Nach den geleakten Modellnummern könnte J30 and J31 auf neue iMac Modelle hinweisen. Sicher ist das allerdings nicht.

Mögliche Updates: Intel Ivy-Bridge, USB 3.0
Wahrscheinlichkeit: 70%

MacBook Air mit Retina Display (Mid 2012)
Ob es „nur“ ein Ivy-Bridge Update des MacBook Airs wird, oder aber ein neues Retina Display, das kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur mutmaßen.
Wahrscheinlichkeit: 40%

MacBook Pro mit Retina Display (Mid 2012)
Genauso wie beim MacBook Air ist hier die Wahrscheinlichkeit unter 50%, da es einige Gegengerüchte gibt.
Wahrscheinlichkeit: 40%

Apple iPhone 5 (Mid 2012)
Es könnte auch ein neues iPhone 5 vorgestellt werden, die Gerüchteküche brodelt bereits, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch, bei dieser Anzahl an ziemlich sicheren Produktneuheiten.
Apple will sich ja immerhin noch für kommende Events ein Ass im Ärmel aufheben. Das iPhone 5 wird für September/Oktober 2012 erwartet.
Wahrscheinlichkeit: 20%

Weitere Mögliche Updates und Neuigkeiten:
* neuer Apple TV
* Apple Fernseher mit integriertem Apple TV
* neuer iPod Touch

Neues Apple iPhone 5 mit kleinerem Dock-Connector, 4 Zoll Screen und 1136 x 640 Pixel

Laut 9to5mac wird das neue iPhone 5 von Apple mit einem 4 Zoll Screen und einem neuen Dock-Connector ausgestattet sein. Die größere Auflösung von 1136 x 640 Pixel entspricht nahezu einem 16:9 Ratio, wodurch entsprechende Videos ohne Schwarze Balken dargestellt werden können. Diese „spezielle“ Auflösung hat auch einen anderen Grund: bestehende Apps müssen nicht komplett umgebaut werden, sondern schaffen Platuz für eine weitere Icon-Reihe auf dem Display – damit vergrault man nicht alle App-Developer, die bereits beim Umstieg auf das Retina-Display und iOS 5 viel zu tun hatten. Allerdings wird es weiterhin für Applikations Entwickler schwierig bleiben: zusammen mit dem Launch von dem neuen iPhone 5 ist auch der Einsatz von iOS 6 geplant.

Die beiden Modelle iPhone 5,1 und iPhone 5,2 befinden sich laut 9to5mac bereits im finalen Test und werden bald verfügbar sein. Angesichts der aktuellen Marktsituation von Smartphones muss Apple auch Gas geben, um nicht gegen Samsung ins Hintertreffen zu geraten: das Samsung Galaxy SIII (S3) wurde bereits über 9 Millionen mal vorbestellt und könnte somit Apple bald den Thron streitig machen.

Apple Hackintosh (Customac) Macintosh Nachbau günstig kaufen: dslr4video bietet custom-made Hackintosh Rechner (Apple Nachbauten) an

[UPDATE] bei Interesse an den Hackintosh Rechnern, einfach direkt eine Mail an dslr4video schreiben!

dslr4video hat einige fertig zusammengestellte Customac (Hackintosh) Computer zu Verkaufen: die Rechner sind alle voll Kompatibel mit Mac OSX Snow Leopard (10.6), Mac OS X Lion (10.7) und MAC OSX Snow Lion (10.8). Mit sogenannten „Hackintosh“ Computern kann man ziemlich viel Geld sparen, da sie die gleiche (und oft sogar bessere) Leistung als ihre Vorbilder (Mac Pro und iMac) bieten können.

Hackintosh Apple Nachbau Intel Core i3 2100, 64GB SSD Solid State Drive, 8GB RAM
– Intel Core i3-2100, 2 x 3,10GHz CPU
– 8GB RAM
– 64GB SSD Plextor
– Intel HD3000 Grafikkarte
– Midi-Tower
– LiteOn interner DVD Brenner 24x8x16x S-ATA

Hackintosh Apple Nachbau Intel Core i7 6-core (six core), 750GB HD, 12GB RAM, Geforce 9800 GTX
– Intel Core i7-970, 6x 3.20GHz CPU
– Gigabyte Socket 1366 XEON Gigabyte GA-X58A-UD5, X58 (triple PC3-10667U DDR3)
– 12GB Ram
– 750GB Festplatte SAMSUNG (erweiterbar um bis zu 6 weitere Festplatten)
– Firewire 800, Firewire 400, USB 2 Anschlüsse
– Sound: Front-Panel und Backpanel
– LG DVD Brenner 22x Speed

Dieser Hackintosh ist wesentlich schneller als der Mac Pro!

Totale Empfehlung und thumbs up an dslr4video für dieses Set. Ich habe mir bereits einen Customac von dslr4video zusammenstellen lassen, insofern kann ich diese KITS nur empfehlen.

Nikon D800 und D800E – Verfügbarkeit und Lieferzeiten in Europa und den USA

Die Nikon D800 und D800E sind neben der Canon EOS 5D MKIII wohl die am meisten nachgefragten Kameramodelle aktuell. Hier ist ein kurzer Überblick über die aktuellen Lieferzeiten und Preise in Europa und den USA.

EUROPA
Cyber Access hat die Nikon D800 für 3.190,00€ in Europa (UK) auf Lager und versendet innerhalb von 6 Tagen (verifiziert von dslr4video). Amazon Deutschland bietet die Kamera um 2.890,00€ an, allerdings kann man hier nicht abschätzen, wie lange die Lieferzeit sein wird.

Aktuelle Aussagen bezüglich Lieferzeiten laut Nikon Deutschland: am 1.Juni (bzw. ende Mai) wird die nächste große Lieferung ausgesendet – insofern ist in den nächsten 10 Tagen eine Verfügbarkeit möglich.

Wer sofort bestellen will, kann dies aktuell am Amazon Marketplace tun: für 3.400,00€ bietet der Händler pino3010 die Nikon D800 (Neu) an.

USA
Die Situation in den USA ist sehr instabil – so war zB. gestern laut Nanofunk die Nikon D800 in den USA für $2750 verfügbar, während sie heute wieder (am Marketplace) für $2.999,00 vorzubestellen ist – eine sofortige Lieferung in den USA ist ab $3.725,00 möglich. B&H Photo hat die Nikon D800 SLR Digital Camera (Body Only) auch nur auf Vorbestellung um $2.995,00, sollte aber ebenfalls (wie in Europa) die Kamera in den nächsten 10 Tagen lagernd haben.

Wer noch überlegt, ob es eine D800 oder eine D800E werden soll, dem sei unser Artikel von Gestern ans Herz gelegt: Nikon D800 vs. D800E und der Bayer AA Sensor: Marketing Gag

Nikon D800 vs. D800E und der Bayer AA Sensor: Marketing Gag

Panobilder hat einen sehr guten Artikel über die Nikon D800 und die Nikon D800E verfasst, der den Anti-Aliasing-Filter (Bayer-AA-Filter) in den Nikon Kameras thematisiert. Es geht vor allem darum, ob wirklich ein so großer Unterschied zwischen den beiden Modellen der Nikon Kameras besteht – immerhin kostet die Nikon D800 (Body Only) EUR 2.898,00 – während die D800E (falls überhaupt verfügbar) aktuell ab ca. 3300€ zu haben ist.

Panobilder kommt zu dem Fazit, dass es kaum einen Unterschied in der tatsächlichen Bildschärfe gibt, da die Bilder sowieso mit Aperture, Lightroom oder Photoshop nachgeschärft werden können. LumoLabs und Panobilder meinen, dass die D800E vor allem für den Umstieg von Leica Fotografen gedacht ist (die Leica M9 hat zB auch keinen AA Filter) und die D800 eher alle anderen Segmente abdeckt – zB. Fotografen und Filmer die von Canon (5D, 7D), Panasonic (GH2), Sony oder Pentax kommen. „Ergo, können zum größten Teil die Unterschiede zwischen einer D800 und D800E tatsächlich ignoriert werden.“

Der volle Artikel ist auf jeden Fall aufschlussreich und kann auf panobilder.de nachgelesen werden.

Apple MacBook Pro und MacBook Air mit Ivy Bridge, USB 3.0 und Retina Display!

Laut 9to5Mac wird neben der Apple Macbook Pro Serie auch die MacBook Air und iMac Produktreihe von Apple mit neuen Retina Displays ausgestattet werden: damit ist ein „super-high-resolution Retina Display“ gemeint, dass das bisherige hochaufgelöste Display vom iPad Hd (aktuell 2048 x 1536 Bildpunkte) und auch dem iPhone 4 auf „normale“ Devices und Rechner kommen wird. Wie allerdings der rechnerische Mehraufwand der erhöhten Bildpunkte gemanaged werden soll, bleibt unklar – es könnten allerdings neben neuen Grafikkarten auch dual-GPU support bzw. die Integration der A5X Prozessoren neben Intel und NVidia GPU einen solchen Mehraufwand bewerkstelligen.

Adobe Creative Suite CS6 Online und Download: Photoshop, Illustrator, Premiere, After Effects, Dreamweaver, Indesign

Adobe Creative Suite 6 CS6 kann bereits heruntergeladen werdenAdobe hat vor kurzem ein neues Update für die Creative Suite vorgestellt: CS6 soll neben wesentlich schnellerer Applikationen auch neue cloud-dienste von Adobe einführen, neben einem neuen Subscription-Modell, wo man die ganze Software für $49 pro Monat mieten kann.

Besonders Photoshop ist wesentlich beschleunigt worden und die neue Mercury Engine macht sich in allen Produkten bemerkbar: After Effects, Premiere und Illustrator haben im Vergleich zur 5.5 Version der Creative Suite einen wesentlichen Geschwindigkeitszuwachs erhalten.

Die Creative Suite 6 kann bereits über die Adobe Seite heruntergeladen werden, für 30 Tage ist die gesamte Suite gratis testbar. Das Test-System wurde an die Adobe-Id geknüpft, somit können gefinkelte Benutzer nicht mehr den 30-tage Trial-Reset Trick verwenden um CS6 kostenlos zu verwenden.

Adobe CS6 ist bereits ab €280 für Schüler, Studenten und Lehrer verfügbar, die komplette Adobe Creative Suite 6 Master Collection ist um EUR 3.546,68 zu haben. Ein Upgrade von CS3 oder CS4 auf CS6 kostet nur EUR 656,47, insofern könnte es sich auszahlen eine ältere Version auf ebay zu kaufen und upzugraden.

consumelog: blog für secondhand audio, video, fotografie und computer hardware

dslr4video hat ein neues Blog gestartet, wo Equipment aus dem gesamten Studio und Atelier der Jungs aufgelistet ist und zum Verkauf steht: consumelog.com

Anscheinend zieht dslr4video und sein Büro um, und es gibt einige Schnäppchen, die man sich hier holen kann. Hier ein Auszug der für mich am interessantesten Items:

Sony HVR-M10U NTSC/PAL miniDV Recorder, HDV & miniDV (1080i50/60)
Beroflex Auto Reflexagon 1:3.8-5.5 28-200mm 72cm MC Objektiv PENTAX PKA DDR
Chinon Mini-55 Japanische Retro Design Kamera
Apple Cinema Display 30″ matt OVP letztes Modell 2560×1600 Originalverpackt TOP

Bei ein paar Dingen habe ich bereits zugeschlagen (nichts aufregendes, ein paar Adapterkabel und ein Retrofit-Objektiv), ich hoffe am Wochenende weiter die Liste durchforsten zu können. Viel Glück an dslr4video in der neuen Büro Location!

[Update] Ich habe mich jetzt dslr4video angeschlossen und habe auch meine Items auf das Secondhand Blog gestellt. Versand geht direkt über dslr4video (und ein Anteil der Verkaufssumme auch)

Geforce GTX 690 Grafikkarte: zwei GPUs, Kepler-Architektur, 3.072 Cuda-Cores, 4 GB Grafikspeicher (512 Bit)

NVidia hat eine neue Katze aus dem Sack gelassen: die NVidia Geforce GTX 690 ist die stärkste Grafikkarte des Herstellers und hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 1.000 Dollar. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Karte noch nicht verfügbar, allerdings sollen laut NVidia Vorbestellungen auf amazon bald möglich sein.

NVidias vorgestellte dual-GPU Grafikkarte Geforce GTX 690 setzt neue Maßstäbe: AMD muss mit der Radeon 7990 rasch reagieren um den Gaming Markt und den Anschluss nicht zu verlieren

Hier die Spezifikationen der neuen GeForce Grafikkarte

CUDA-Kerne: 3072
Base-Clock: 915 MHz
Boost-Clock: 1019 MHz
Speicher-Configuration: 4GB / 512-bit GDDR5
Speichergeschwindigkeit: 6.0 Gbps
Stromanschlüsse: 8-pin + 8-pin
TDP: 300W
Ausgänge: 3x DL-DVI; Mini-Displayport 1.2
Bus-Schnittstelle: PCI Express 3.0

Das Flaggschiff von NVidia ist besonders für die neue IVY-Bridge Systeme interessant. Aktuelle Spiele wie etwa Diablo 3, Battlefield 3, StarCraft II oder das hoffentlich bald erscheinende Half Life 3 (Scherz) werden von der enormen Grafikleistung profitieren.

AMD wird mit der Radeon 7990 Dual-GPU Grafikkarte beweisen müssen, ob sich die von NVidia vorgegebenen Werte und vor allem diese Performance übertrumpfen lassen. Man kann gespannt sein.

Plugable USB3 Adapter kann bis zu 6 Monitore über USB mit DVI und HDMI ansteuern

Die Firma plugable hat einen revolutionären Adapter vorgestellt, der es ermöglicht bis zu 6 Displays über USB 3.0 anzusteuern. Der DisplayLink DL-3500 unterstützt Auflösungen bis zu 2048×1152 und kann somit ein größeres Signal als FullHD darstellen.
Aktuell funktionieren die Treiber nur für Windows, support für Apple Macintosh und Linux seien aber geplant, so der Hersteller plugable. Der Adapter ist bereits auf amazon.com für $69 bestellbar.

Plugable USB 3.0 to HDMI / DVI Adapter for Multiple Monitors up to 2048×1152 / 1920×1200 Each (DisplayLink DL-3500 Chipset)

pluggable hat einen sehr nützlichen Adapter entwickelt: über USB 3.0 können DVI und HDMI Monitore angeschlossen werden.

The Plugable USB3-HDMI-DVI graphics adapter allows a standard HDMI or DVI monitor to be connected to a Windows PC via a USB 3.0/2.0/1.1 connection.

Urzeitkrebse 2.0: YPS mit Gimmick kommt wieder – ab Oktober 2012 mit „Gimmicks für Erwachsene“

Das neue Yps richtet sich an „die Kinder von früher“, die heute 30 bis 45 Jahre alt sind. Yps soll Kindheitserinnerungen wecken, ohne kindlich zu wirken und „die Themen von damals inhaltlich und optisch in die jetzige Lebenswelt der Leser“ übersetzen, die mit „35 Jahren noch Geheimagent werden“ wollen, heißt es in der Ankündigung des Verlages.

Urzeitkrebse 2.0: YPS mit Gimmick kommt wieder - ab Oktober 2012 mit "Gimmicks für Erwachsene"

Das Erscheinen des Magazins fällt zusammen mit dem 37. Geburtstag von YPS am 13. Oktober 1975. Kallenberg: „YPS war als Erfinder des Gimmicks seiner Zeit schon immer etwas voraus. Deswegen feiern wir nun als erstes Medium weltweit mit einem Quersummengeburtstag von 10 ein wahres ÜPSiläum.“

Der Autor Hannes Bender hat über die sogenannte „Generation Yps“ ein gleichnamiges Buch geschrieben, welches inklusive Geheim-Agenten-Ausweis auf Amazon verfügbar ist. YPS Hefte gibts übrigens auf Amazon zum dumping-Preis — das perfekre Geburtstagsgeschenk für Nerds, Geeks und Gadget-Freaks?

Google Drive Online Speicher mit 5GB Platz in der Cloud – Offline Google Docs Support

Google Drive Online Cloud Service mit 5GB Gratis Speicher. Kompetitive Preise werden auf Dauer Skydrive, iCloud und Dropbox billiger werden lassen.

Google hat seinen Online-Dienst Google Drive vorgestellt: Privatnutzer und Unternehmen können auf dem Online-Laufwerk bis zu fünf Gigabyte Daten kostenlos ablegen. Positioniert als starker Konkurrent zum Service Dropbox bietet Google mit seinem neuen Service nicht nur mehr Speicher, sondern auch Offline Support für Dateien aus Google Docs, allerdings steht diese Funktion nur auf dem Chrome Browser zur Verfügung.

5GB Speicher sind Kostenlos – 25 GB Platz kosten 2,50 Dollar im Monat, für 100 GB werden 5 Dollar fällig. Für 1000 GB verlangt Google 50 Dollar. Google ermöglicht ausserdem externen Entwicklern, den Online-Speicher über Schnittstellen für ihre eigenen Anwendungen zu nutzen.

Google Drive reiht sich damit in die Cloud-Services zu Apple iCloud, Microsoft Skydrive und natürlich Dropbox ein. Gerüchte sprechen davon, dass die Dropbox Preise demnächst sinken werden, um gegenüber dem neuen Google Service konkurrenzfähig zu bleiben.

OCZ Vertex 4: derzeit schnellste SSD mit 5 Jahren Garantie – und bereits verfügbar!

Die OCZ Vertex 4 ist nicht nur die aktuell empfehlenswerteste SSD (siehe dazu auch den Vergleich zur Intel Cherryville vom 4.April), sie ist auch bereits verfügbar, und das um wenig Geld:

OCZ Vertex 4 Indilinx: viel Gigabyte für wenig Geld

Die 128GB Version der OCZ Vertex 4 ist ab 149,99€ verfügbar
Die 256GB Version der OCZ Vertex 4 ist ab 295,90€ verfügbar
und die 512GB Version (!) ist ab 589,90€ verfügbar.

Für Besteller aus Deutschland oder Österreich ist der Versand sogar kostenfrei!

Adobe stellt CS6 Suite vor: große Updates, GPU Beschleunigung, Subscription Möglichkeit

via dslr4video: „Adobe hat die Creative Suite CS 6 vorgestellt: neben Updates für die gesamte Produktreihe kann das Komplett-Set unter dem Namen Creative Cloud für $49.99 im Monat genutzt werden.“

Adobe® Creative Suite® 6 software delivers a whole new experience for digital media creation, enabling you to work lightning fast and reach audiences wherever they may be. Now, for the first time, CS applications are also available through Adobe Creative Cloud™, giving you the flexibility to download and install them at any time. Plus, access additional applications, publishing services, and new products and features as they are released.

Samsung Galaxy S3 Smartphone offiziell: 12 Megapixel Kamera, Quad-Core

Die Specs des Samsung Galaxy S3 wurden über Amazon.de geleaked:
neben einem 4.7zoll großem Display (Super-AMOLED Touchscreen mit 16 Mio. Farben) wird das Smartphone mit einer 12 Megapixel Kamera mit Autofokus, LED-Blitz und Gesichtserkennung sowie Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Gegenüber dem Samsung Galaxy Nexus hat das S3 einen microSD Kartenslot.

Samsung Galxy S3 SIII ist bereits vorbestellbar

Bisherige Gerüchte haben mehr oder weniger bestätigt, das Smartphone würde mit einer Quad-Core CPU von 1.5 GHz ausgeliefert werden.

Das Samsung Galaxy S3 kann auf Amazon um 599€ vorbestellt werden. Offizieller release-Termin laut Samsung ist Anfang Mai.

Amazon Kindle Touch ist ab sofort in Deutschland, Luxemburg Österreich verfügbar

Amazon hat den Kindle Touch eine Woche früher als geplant in Deutschland, Österreich und Luxemburg released: der 6-Zoll eBook Reader ist in den Varianten Kindle Touch WLAN (129€) und Kindle Touch 3G+WLAN (189€) verfügbar. Billigste Version bleibt der Kindle mit Cursorpad (99€). Die Werbefinanzierte Version, die in den USA angeboten wird, gibt es in Europa nicht.

Kindle Touch modelle sind ab sofort in Europa über Amazon Deutschland Verfügbar.

Aktuell sind 100.000 deutschsprachige Bücher verfügbar, insgesamt sind mehr als 1.2 Millionen E-Books für den Kindle auf Amazon vorrätig.

3TB Festplatte von Seagate mit neuer Technologie: 250MB/s Datentransfer! (3000GB Seagate ST3000DM001)

Als erste ferromagnetische Festplatte ist die Seagate ST3000DM001 fast 50 Prozent schneller als die bisher performanteste 3,5-Zoll-Festplatte, die Western Digital Caviar Black WD1002FAEX.

3TB Festplatte von Seagate mit neuer Technologie: 250MB/s Datentransfer! (3000GB Seagate ST3000DM001)

Anandtech bereichtet, dass die Seagate Barracuda XT die ST3000DM001 im Test sogar schlägt – jedoch ist der von Anand verwendete Test ursprünglich für SSD Platten ausgelegt, insofern nicht aussagekräftig. Aussagen von Usern und Benchmarks zeigen bis zu 250MB/s Peak Value, eine unglaubliche Geschwindigkeit für eine Festplatte. PCwelt bestätigt die Tests und kommt auf durchschnittliche 160MB/s.

Somit können wir hiermit eine Empfehlung für die Seagate ST3000DM001 als perfekte Platte für Videobearbeitung, Schnitt und Datenintensiven Arbeiten aussprechen. Wir haben selber 2 Stk. in einem Hackintosh im Einsatz und bisher nur positives zu berichten.

Update zu Intel IVY Bridge und DZ77RE-75K Mainboard: Cactus Ridge Thunderbolt Controller für Desktop Systeme

Intel hat seine Z77 Mainboards bereits am 30.März vorgestellt – mit dem (sehr empfehlenswerten) Mainboard DZ77GA-70K. Aber Intel hat noch ein Ass im Ärmel: das DZ77RE-75K Mainboard, das zwar noch nicht verfügbar ist, allerdings bald verfügbar sein soll und mit einem Thunderbolt Anschluss ausgerüstet ist. Das wäre somit das erste Board mit Thunderbolt für Windows und Desktop Systeme (Hackintosh).

Intel Thunderbolt Lightpeak wird mit einem schnelleren und besseren (low power) Adapter demnächst für Desktop Systeme verfügbar sein.

Intel Thunderbolt Lightpeak wird mit einem schnelleren und besseren (low power) Adapter demnächst für Desktop Systeme verfügbar sein.

The DZ77GA-70K provides a total of eight USB 3.0 ports, four on the rear-panel, four via internal headers. 8-channel HD audio, two gigabit Ethernet interfaces, Firewire, and comeback-kid PS/2 mouse/keyboard combo connector (PS/2 keyboards have zero-NKRO by design, and can be dirt-cheap), complete the connectivity. The lone display output is an HDMI connector. Intel is working on a variant of this board, called DZ77RE-75K, which basically features Thunderbolt (that empty 15×15 mm chip spacer under the audio jack cluster, room for a „Cactus Ridge“ L3510L controller). (via techpowerup)

Laut VR-Zone verspätet sich Intel mit dem Cactus Ridge Chip, allerdings wird dieser durch eine „low power“ Variante ersetzt. Frühestmöglicher Release-Termin wird mit Juni 2012 geschätzt.

Neuer US-Gesetzesentwurf gegen „Cyberbedrohungen“: Das neue Sopa heißt Cispa

Der republikanische Kongressabgeordnete Michael Rogers hat einen neuen Gesetzentwurf eingebracht und bereits mehr als 100 Unterstützer im Repräsentantenhaus dafür gewonnen: HR 3523 mit dem Titel Cyber Intelligence Sharing and Protection Act, kurz Cispa, erinnert an Sopa und Pipa. Dieses Mal protestieren (bisher) nur die Internetnutzer und Bürgerrechtler – Facebook, Google, eBay, Twitter und andere große US-Unternehmen haben sich noch nicht zu Wort gemeldet.

Nach dem Text des Gesetzentwurfes dürfen Unternehmen alle möglichen Cyber-Sicherheitssysteme benutzen, um Informationen über Bedrohungen ihrer Rechte und ihres Besitzes einzuholen – diese dürfen sie mit anderen Unternehmen und der US-Regierung teilen. Sie sollen sogar dazu ermutigt werden: der Abschnitt ist mit dem Zusatz „ungeachtet jeglicher anderer Gesetze“ versehen. (via golem)

EFF Tool für sicheres Surfen: HTTPS Everywhere Browser Plugin

EFF electronic frontier foundation HTTPS Everywhere Die Electronic Frontier Foundation hat ein sehr interessantes und nützliches Tool präsentiert: HTTPS Everywhere. Besonders in Zeiten der Vorratsdatenspeicherung ist dieses Browser Plugin für Chrome und Firefox sehr nützlich. HTTPS Everywhere ist in Kooperation mit dem TOR Projekt entstanden und bietet HTTPS support für Seiten, die normalerweise nicht verschlüsselt erreichbar sind.

HTTPS Everywhere is a Firefox and Chrome extension that encrypts your communications with many major websites, making your browsing more secure. Encrypt the web: Install HTTPS Everywhere today.

Apple Store Updates: Neue Produkte möglich? iPhone 5, Retina MacBook Air oder Ivy Bridge Mac Pro?

Das Apple Store wird gerade umgebaut und ist aktuell nicht erreichbar. In der Vergangenheit wurde mit dem Update des Stores auch immer ein neues Produkt angekündigt. Aktuell gibt es viele Gerüchte um neue Apple Produkte, unter anderem ist ein neues iPhone 5, neue Macbook Pro Notebooks mit neuem form-factor oder auch ein update der Mac Pro reihe mit Intel’s Ivy Bridge Prozessor im Gespräch.

Apple Store nicht erreichbar wegen routine maintainance? Oder mögliches Update der Macbook Pro, Mac Pro oder iPhone Serie?

Update: das Apple Store ist wieder Online und keine nennenswerten Updates sind zu sehen. Mittlerweile gibt es allerdings neue Gerüchte: ende April/ Anfang Mai sollen neue Macbook Pros mit neuem Form-Factor und Retina Display vorgestellt werden.

Apple iPhone 5 Design und Bilder aufgetaucht: 4-inch und neuer look

Apple's nächstes iPhone 5: sneak peek eines neuen designs?

Neben einigen Gerüchten, dass an einem iPad-mini gearbeitet wird, sind auch bereits einige Bilder eines neuen iPhone 5 von Apple im Netz aufgetaucht. Es kann sich hier natürlich auch um fakes handeln, das Design ist aber sehr warscheinlich und spricht auch für bestehende andere Informationen, die bereits bekannt sind (leaked case designs).

In our view, this will be the most significant iPhone upgrade with a four-inch screen and a new, sleek look that we believe will require a Unibody case. This new, sleek look will be the most important reason that consumers decide to upgrade to the iPhone 5, while we believe the addition of 4G will also attract buyers of the new device. (via macrumors)

Windows das bessere System für Medienproduzenten und Content Creation? (im Vergleich zu Apple Mac OSX)

Nanofunk schreibt, dass für professionelle Anwender und Medienproduzenten Microsoft Windows die bessere Wahl ist, als Apple’s Mac OSX. Bis zu einem gewissen Grad stimme ich zu, die Probleme kann man aber in zwei Worten beschreiben: Treiber und Software.
Windows hat die besseren Treiber und die bessere Hardware-Unterstützung, Apple hat die bessere Software.

Apple moved away from the professional market and is targeting mostly consumers, which also reflects in the supported hardware. Furthermore the future of the Mac Pro line remains unclear, since Apple might drop the line completely (it might face the same fate as the XSERVE line). (via nanofunk)

Dropbox Free Speicher auf 16GB, Friend-referrals auf 500MB erhöht (1GB für Pro User)

dropbox backup cloud storage save files safe online download upload extra extend more space free extra referral backup vaultDropbox hat den maximalen Speicher für „Free“ User auf 16GB erhöht. Ausserdem wurden die Belohnungen für Referrals von 250MB auf 500MB erweitert – für Pro User sogar auf 1GB pro extra eingeladenem User.
Mit diesem Link kann man sich einen Gratis Dropbox Account anlegen mit 2.5GB (Earlyadopterdemands-Referral bringt extra 500MB).