MacBook Pro Mid 2012 Test und Empfehlung: 13-Zoll Version mit USB3, Thunderbolt und MagSafe 1 – Erweiterbar, SSD-RAID, Günstig.

Da ich mir ein neues Notebook kaufen musste habe ich lange recherchiert und auch alle Versionen der neuen MacBook Pro und MacBook Air Modelle getestet – inklusive des neuen 15 Zoll Retina MBP. Das Retina MacBook Pro kommt wegen der extrem langsamen Grafik sowieso nicht in Frage (siehe dazu auch unseren Bericht: Apple MacBook Pro Retina Grafik-Performance zu langsam für Facebook).

Conclusio: das MacBook Pro 13Zoll Ivy Bridge (MD102D/A) bietet neben dem besten Preis-Leistungsverhältnis auch noch einige weitere Vorteile.

Apple MacBook Pro MD102D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7, 2,9GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, Intel HD 4000, Mac OS)

Apple MacBook Pro MD102D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7, 2,9GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, Intel HD 4000, Mac OS)

* USB3 Anschlüsse und den regulären MagSafe Anschluss! (damit können alte und bestehende Ladegeräte verwendet werden und auch günstige Netzteile ab 30€, sowie Apple Replica Netzteile!). Gigabit-Ethernet Port ist dabei (beim MacBook Air muss mittels Thunderbolt to Gigabit Ethernet Adapter nachgerüstet werden)
* Erweiterbarkeit: Bis zu 16GB RAM Crucial bietet ein Upgrade-Kit für das Mid-2012 MacBook Pro an.
* Austausch der Festplatte und des optischen Laufwerks: bis zu 2 Stk. SSD Drives mittels Optibay (das optische Laufwerk wird ausgetauscht durch einen SATA Adapter, wodurch eine zweite Festplatte oder eine SSD eingebaut werden kann). Bonus: das Mid2012 MBP 13″ hat eine SATA6gbps Schnittstelle am zweiten Port, wo sich das optische Laufwerk befindet.
* Geschwindigkeit: gegenüber dem MacBook Air 13″ und 11″ hat das 13-Zoll MacBook Pro eine wesentlich schnellere CPU verbaut – bis zu 2.9Ghz (im Vergleich zu maximal 2.0Ghz beim MacBook Air Mid 2012)

Einziger Wehrmutstropfen ist das Display: die Auflösung des MacBook Air Mid 2012″ ist wesentlich höher: das 11,6 Modell bietet 1366 × 768 Pixel (135.09 PPI), das 13,3 Zoll Modell 1440 × 900 Bildpunkte (127.68 PPI) im Vergleich zum MacBook Pro 13″ mit 1280×800 Bildpunkten (113.49 PPI). Für Seriöses arbeiten ist aber sowieso ein externer Monitor notwendig, somit stört mich dieses einzige Manko nicht.

[Nachtrag] im Titel steht „SSD-RAID“ – ich werde zu diesem Thema einen eigenen Blog-Post in den nächsten Tagen verfassen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s