Apple MacBook Pro Retina Grafik-Performance zu langsam für Facebook

Das Apple MacBook Pro Retina hat eine zu langsame Grafikkarte für Facebook.

Der tech-blogger Anand beschreibt die Problematik mit dem neuen Apple MacBook Pro Retina im Detail: die integrierte Grafikkarte ist einfach zu langsam, um so viele Pixel zu pushen. Insbesondere bei Interface-Effekten und vor allem bei Facebook (!) fallen die Frames-Per-Second (FPS) auf unter 20. Das bedeutet, dass man hier nicht mehr von einer „smoothen“ Darstellung sprechen kann – das Interface ruckelt und der Bildaufbau ist langsam. Blöd gelaufen.

„the rMBP hovered around 20 fps (18 – 24 fps was the typical range)“ (Anandtech)

Das MacBookPro Retina klang auch zu gut um wahr zu sein. Fakt ist, dass für early adopter aktuell ein Macbook Air oder Macbook Pro ohne Retina wohl die bessere Wahl darstellt.

Tipp: bei Amazon Warehouse Deals gibt es Apple Notebooks zum Schleuderpreis – Zb. ein Apple MC968D/A MacBook Air 29,4 cm (11,6 Zoll) um 796€ oder ein Apple MacBook Pro MD313D/A 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5-2435M, 2,4GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 3000, Mac OS) um 1015€.

Ein Gedanke zu „Apple MacBook Pro Retina Grafik-Performance zu langsam für Facebook

  1. Pingback: MacBook Pro Mid 2012 Test und Empfehlung: 13-Zoll Version mit USB3, Thunderbolt und MagSafe 1 – Erweiterbar, SSD-RAID, Günstig. | Early Adopter Technology Blog News

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s