Domain Registrar Vergleich nach Preis, Leistung und Services

Da wir gerade unsere hunderten domains auf einen neuen Registrar übertragen wollen, will ich hier einen Erfahrungsbericht und die Recherche über Preis/Leistung und Services von Domain-Registraren teilen. Vorab das Ergebnis: NameCheap und Dynadot sind die Registrare, die besonders herausstechen konnten und gutes Service zu geringen Preisen bieten.

Parameter für die Wahl eines neuen Registrars sind:
1. Preis
2. Domain TLD Verfügbarkeit (.AT .DE .COM .NET .ORG .ME)
3. Services: DNS-Service, Domain-Wildcards, Private Registration, SSL, Paypal Support

Domain-Registrare gibt es wie Sand am Meer, wir haben aber die Auswahl auf 2 Registrare reduziert, da es kaum wirklich die Kombination von gut und billig gibt.

Hier der Vergleich, Preise sind in US$ pro Jahr angegeben. Privacy beschreibt die Option, Domains nicht unter dem eigenen Namen zu registrieren (cloaking), die Wildcard-Option bezieht sich auf die Möglichkeit, *.domainname.com (also alle Subdomains) an den eigenen Server (Mail/www) weiterzuleiten.

           NameCheap       DynaDot

.AT           -             14.99
.DE          8.40            7.99
.COM        10.69            9.99
.NET        10.69            9.99
.ORG         9.69            9.99
DNS           ja              ja
WILDCARD      ja              ja
PAYPAL        ja              ja
PRIVACY      2.88            2.00
SSL          1.99           15.99

Conclusio: Dynadot ist definitiv billiger, aussser in SSL-Zertifikaten. Das aktuelle Angebot von NameCheap, ein SSL Zertifikat für 1.99$ zu erhalten, ist definitiv unschlagbar. Wir haben uns nach langen Vergleichen zu Dynadot entschieden, da wir so auch alle .AT domains an einer zentralen Stelle verwalten können. Generell sind allerdings beide Registrare sehr zu empfehlen und stellen vor allem bei diesem Leistungsumfang die günstigsten Anbieter im Netz dar.

Advertisements

Urzeitkrebse 2.0: YPS mit Gimmick kommt wieder – ab Oktober 2012 mit „Gimmicks für Erwachsene“

Das neue Yps richtet sich an „die Kinder von früher“, die heute 30 bis 45 Jahre alt sind. Yps soll Kindheitserinnerungen wecken, ohne kindlich zu wirken und „die Themen von damals inhaltlich und optisch in die jetzige Lebenswelt der Leser“ übersetzen, die mit „35 Jahren noch Geheimagent werden“ wollen, heißt es in der Ankündigung des Verlages.

Urzeitkrebse 2.0: YPS mit Gimmick kommt wieder - ab Oktober 2012 mit "Gimmicks für Erwachsene"

Das Erscheinen des Magazins fällt zusammen mit dem 37. Geburtstag von YPS am 13. Oktober 1975. Kallenberg: „YPS war als Erfinder des Gimmicks seiner Zeit schon immer etwas voraus. Deswegen feiern wir nun als erstes Medium weltweit mit einem Quersummengeburtstag von 10 ein wahres ÜPSiläum.“

Der Autor Hannes Bender hat über die sogenannte „Generation Yps“ ein gleichnamiges Buch geschrieben, welches inklusive Geheim-Agenten-Ausweis auf Amazon verfügbar ist. YPS Hefte gibts übrigens auf Amazon zum dumping-Preis — das perfekre Geburtstagsgeschenk für Nerds, Geeks und Gadget-Freaks?

Mozilla Firefox 12 Browser Update: Hintergrund-Aktualisierung, Schneller, Komfortabler

Mozilla Firefox wurde auf Version 12 upgedated und hat einiges zu bieten. Für Web-Entwickler sehr interessant ist die Hintergrundaktualisierung („stille updates“), die den Browser immer aktuell halten soll. Mit diesem Feature sollen Sicherheitsupdates und Verbesserungen schnellstmöglich verbreitet werden. Viele User verwenden noch sehr alte Browser und sind deswegen anfällig für Schadsoftware, Viren oder Trojaner – die Update Funktion soll somit das Netz sicherer machen und die Verbreitung von Schadsoftware erschweren.

Mozilla Firefox 12 ist schneller, hat einige Bugfixes vorzuweisen und lädt Updates im Hintergrund hinunter.

Neben Optimierungen und Fehlerkorrekturen beinhaltet Firefox 12 noch eine versteckte Funktion, die beim Öffnen eines neuen Tabs eine Übersicht mit den meistbesuchten Webseiten anzeigt: SpeedDial. Diese Funktion ist bereits in Firefox 12 implementiert, aber nicht standardmäßig eingeschalten. Um diese Funktion anzusehen,

1. about:config in die Adresszeile eingeben
2. browser.newtabpage.enabled auf true setzen
3. browser.newtab.url -> den eintrag „about:newtab“ hinzufügen

Mit den obengenannten Einstellungen verhält sich der Firefox wie Apple’s Safari: die meistbesuchten Seiten werden beim Erstellen eines neuen Tabs dargestellt. Firefox 12 ist für Windows, Mac OSX, Linux 32Bit und Linux 64bit verfügbar. Anfang September 2011 berechnete man für den deutschsprachigen Raum den Marktanteil des Browsers auf 48,3 Prozent.

Google Drive Online Speicher mit 5GB Platz in der Cloud – Offline Google Docs Support

Google Drive Online Cloud Service mit 5GB Gratis Speicher. Kompetitive Preise werden auf Dauer Skydrive, iCloud und Dropbox billiger werden lassen.

Google hat seinen Online-Dienst Google Drive vorgestellt: Privatnutzer und Unternehmen können auf dem Online-Laufwerk bis zu fünf Gigabyte Daten kostenlos ablegen. Positioniert als starker Konkurrent zum Service Dropbox bietet Google mit seinem neuen Service nicht nur mehr Speicher, sondern auch Offline Support für Dateien aus Google Docs, allerdings steht diese Funktion nur auf dem Chrome Browser zur Verfügung.

5GB Speicher sind Kostenlos – 25 GB Platz kosten 2,50 Dollar im Monat, für 100 GB werden 5 Dollar fällig. Für 1000 GB verlangt Google 50 Dollar. Google ermöglicht ausserdem externen Entwicklern, den Online-Speicher über Schnittstellen für ihre eigenen Anwendungen zu nutzen.

Google Drive reiht sich damit in die Cloud-Services zu Apple iCloud, Microsoft Skydrive und natürlich Dropbox ein. Gerüchte sprechen davon, dass die Dropbox Preise demnächst sinken werden, um gegenüber dem neuen Google Service konkurrenzfähig zu bleiben.

OCZ Vertex 4: derzeit schnellste SSD mit 5 Jahren Garantie – und bereits verfügbar!

Die OCZ Vertex 4 ist nicht nur die aktuell empfehlenswerteste SSD (siehe dazu auch den Vergleich zur Intel Cherryville vom 4.April), sie ist auch bereits verfügbar, und das um wenig Geld:

OCZ Vertex 4 Indilinx: viel Gigabyte für wenig Geld

Die 128GB Version der OCZ Vertex 4 ist ab 149,99€ verfügbar
Die 256GB Version der OCZ Vertex 4 ist ab 295,90€ verfügbar
und die 512GB Version (!) ist ab 589,90€ verfügbar.

Für Besteller aus Deutschland oder Österreich ist der Versand sogar kostenfrei!

Adobe stellt CS6 Suite vor: große Updates, GPU Beschleunigung, Subscription Möglichkeit

via dslr4video: „Adobe hat die Creative Suite CS 6 vorgestellt: neben Updates für die gesamte Produktreihe kann das Komplett-Set unter dem Namen Creative Cloud für $49.99 im Monat genutzt werden.“

Adobe® Creative Suite® 6 software delivers a whole new experience for digital media creation, enabling you to work lightning fast and reach audiences wherever they may be. Now, for the first time, CS applications are also available through Adobe Creative Cloud™, giving you the flexibility to download and install them at any time. Plus, access additional applications, publishing services, and new products and features as they are released.

Samsung Galaxy S3 Smartphone offiziell: 12 Megapixel Kamera, Quad-Core

Die Specs des Samsung Galaxy S3 wurden über Amazon.de geleaked:
neben einem 4.7zoll großem Display (Super-AMOLED Touchscreen mit 16 Mio. Farben) wird das Smartphone mit einer 12 Megapixel Kamera mit Autofokus, LED-Blitz und Gesichtserkennung sowie Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Gegenüber dem Samsung Galaxy Nexus hat das S3 einen microSD Kartenslot.

Samsung Galxy S3 SIII ist bereits vorbestellbar

Bisherige Gerüchte haben mehr oder weniger bestätigt, das Smartphone würde mit einer Quad-Core CPU von 1.5 GHz ausgeliefert werden.

Das Samsung Galaxy S3 kann auf Amazon um 599€ vorbestellt werden. Offizieller release-Termin laut Samsung ist Anfang Mai.