Canon EOS 600D (Rebel T3i) für DSLR VIDEO

via Nanofunk: die Rebel T3i (Canon EOS 600) ist eine gute Kamera im Zusammenhang mit Magic Lantern, eine alternative Firmware, die professionelle Video-Features für Canon Kameras bietet.

Advertisements

Mac OSX Lion und SSD: kein TRIM für nicht-Apple SSDs (und auch nicht notwendig für Sandforce)

UPDATE 10.3.2012: der Trim Enabler in Version 2 ist empfehlenswert und obwohl Sandforce Chipsätze den TRIM Befehl nicht benötigen, ist eine leichte Verbesserung der Schreib- und Leseleistung zu bemerken.

Gerade auf Nanofunk gelesen: Sandforce basierte SSD Platten benötigen kein TRIM, und der gerade gehypte TRIM-ENABLER verschlechtert die performance vom rechner wesentlich.

Ich habe gerade selber mit meiner OCZ Vertex 3 Max IOPs 120GB getestet und kann bestätigen: die OCZ SSDs sind mit TRIM wesentlich langsamer, als wenn man gar nichts verändert.

Die Early-Adopter Empfehlung: wenn man sich eine nicht-Apple SSD einbaut, am besten auch nicht TRIM aktivieren! (Update: die Intel 520er SSD Serie ist sehr empfehlenswert: Intel Qualität, 5 Jahre Garantie, Sandforce Performance.)

Canon 5D MKIII (MK3) Updates, Gerüchte und Wahrheiten


Updater 3/2012: Die Canon EOS 5D MK3 (MKIII) wurde von Canon vorgestellt und ist bald verfügbar. Die Canon EOS 5D MKII ist aktuell aber trotzdem sehr günstig verfügbar und stellt noch immer eine ausserordentliche Vollformat DSLR Kamera dar.

Wie so einige andere Early Adopter warte ich bereits seit einigen Monaten mit dem Neukauf einer Canon EOS 5D Mark II SLR-Digitalkamera, da die Gerüchteküche brodelt und regelmäßig auf Blogs, Facebook und Twitter neue Meldungen kommen, dass wohl eine 5D MKIII kurz davor steht, vorgestellt zu werden. Die Katastrophen in Japan haben wohl die Lieferzeiten für bestehende Kameras verlängert – und auch die Canon EOS 5D MK3 wäre vielleicht schon vorgestellt worden.

Alles Vermutungen und Gerüchte – aber: zahlt es sich aus JETZT eine Canon EOS 5D Mk II (MK2) zu kaufen? Die Antwort: JA.

Es gibt aktuell keine Kamera, die so gut für Video und Foto einsetzbar ist, wie die Canon EOS 5D MKII, die Canon EOS 7D wird nicht mal von Magic Latern unterstützt – es bleibt abzuwarten, ob eine neue Canon 5D MKIII (mit MPEG-2 Codec) überhaupt von Magic Lantern unterstützt werden wird. Der Preisunterschied ist sicherlich auch immens – die Canon 5D MKIII wird voraussichtlich um die 3000 – 3500€ kosten.

Quellen:
* Nanofunk: Canon 5D MKIII (MK3) Announcement Imminent?
* Canonrumors: 5D Mark III, 1D Mark V & 1Ds Mark IV Tidbits

Mikrofone für DSLR Video: Rode VideoMic Pro oder Sennheiser MKE 400?

Für den DSLR-Video-Filmer stellt sich neben entsprechenden Objektiven und DSLR Rigs natürlich die Frage der optimalen Mikrofonie. Es soll hier nicht um Mikrofon-Angeln und hochprofessionelle Lösungen gehen (mehr dazu im kommenden Artikel „Perfekte Mikrofonie für DSLR Video“), sondern um kompakte Systeme für anspruchsvolle, die besser als die eingebauten Mikrofone in den DSLR Kameras sind.

Im Vergleich:


Sennheiser MKE 400 Richtrohrmikrofon

Rode VideoMic Pro

Beide Mikrofone eignen sich gut fürjeden Camcorder mit Blitzschuh. Es hängt vom Verwendungszweck ab: Das MKE 400 ist ein hochempfindliches Mono-Richtmikro, das Rode Videomic Stereo ein deutlich größeres, schweres Steromikrofon mit vorzüglichem Klang.

Nachdem wir beide Mikrofone im Praxistest hatten, ergaben sich für uns die folgenden Ergebnisse:

Sennheiser MKE 400:

  • Leichter als das RODE, kleiner
  • AAA Batterien
  • Mono
  • Störgeräusche zu hören (aber auch beim Rode); leicht herauszufiltern

Rode VideoMic Pro

  • Kabellänge genau für DSLR Kameras abgestimmt
  • Sprachverständlichkeit aufgrund der hohen Bassanteile nicht so gut wie beim Sennheiser MKE400
  • schlechtere Verarbeitung, das Rode ist Plastik, das Sennheiser Metall
  • die Richtcharakteristik ist etwas weniger ausgeprägt als beim MKE400

Abschließend können wir eine klare Empfehlung für das Sennheiser MKE 400 Richtrohrmikrofon aussprechen. Wir verwenden selber dieses Mikrofon auf der Canon EOS 5D MKII. Die Störgeräusche, die bei beiden Mikrofonen vorhanden sind, können gefiltert werden – wegen der besseren Signalqualität des Sennheiser MKE ist das Endresultat allerdings wesentlich besser als beim Rode VideoMic Pro.

Apple iPhone 5 Webseite durch online Fehler angeblich aufgetaucht

Laut diesem spektakulärem Video ist angeblich durch einen Fehler auf der Apple Webseite die versteckte sub-Seite des Apple iPhone 5 aufgetaucht. Ob es sich um einen Fake handelt, kann man nicht sagen – es sieht allerdings nach einem gut gemachten Viral Video aus.